Reisen

Das ist die teuerste Stadt Deutschlands

Dächer von München

Nirgendwo in Deutschland wird so teuer gewohnt wie in in dieser Stadt. Die Auszeichnung als teuerste Stadt der Republik – bezogen auf den Quadratmeterpreis bei Mietobjekten – erhält diese Landeshauptstadt nun seit knapp 20 Jahren. Die Mieten sind so hoch wie sonst nirgendwo in Deutschland und beherrschen immer wieder die Schlagzeilen, wenn es um Immobilienpreise geht: Mit 22,57 Euro pro Quadratmeter und Monat (Quelle: Miet-check.de) ist diese Stadt 2020 der absolute Spitzenreiter im Mietspiegel. Mit 18,22 Euro/m² landet Stuttgart auf Platz 2. Zum Vergleich: Im deutschen Durchschnitt zahlt man für einen Quadratmeter Wohnraum monatlich 7,68 Euro – das sind stolze 66 Prozent weniger als in München, der teuersten Stadt Deutschlands. Und auch, wer eine Immobilie in München kaufen möchte, muss tief in die Tasche greifen. Aktuell zahlen Käufer pro Quadratmeter Eigenheim über 8.000 Euro (Quelle: Immobilienverband Deutschland) – 2011 war es noch weniger als die Hälfte. Die Immobilienpreise steigen und steigen und ein Ende ist nicht wirklich in Sicht.

Warum ist München so teuer?

Sieben DAX-Unternehmen sind in München ansässig – ein weiteres Alleinstellungsmerkmal deutschlandweit. Und große Unternehmen ziehen qualifizierte Mitarbeiter an, die einen hohen Lebensstandard haben und halten – das kurbelt wiederum die Wirtschaft an. Denn München ist gleichzeitig „Hochlohnstadt“.

München ist nicht nur schön, sondern wartet mit hoher Lebensqualität auf: Die Nähe zu den Bergen und den Seen sorgt für einen extrem hohen Freizeitwert. Ein hoher Standard bei Kunst, Kultur und Kulinarik sowie ausgezeichnete Einkaufsmöglichkeiten ziehen gutsituierte Bewohner an. Die bayerische Gemütlichkeit, gepaart mit der Münchner Weltoffenheit gefällt vielen Menschen und das schlägt sich in den Preisen nieder. Dass die Lebensqualität in München sehr hoch ist, bestätigt auch die Deutschland-Studie des ZDF – hier hängt München alle anderen deutschen Städte im Lebensqualität-Vergleich ab.

luxus shopping boutique muenchen 1024x576 - Das ist die teuerste Stadt Deutschlands

Luxus-Shopping in München

Wer gern exklusiv und kostspielig einkauft, ist in München im Shopping-Himmel: Noble Flagship-Stores reihen sich in der weltbekannten Maximilianstraße aneinander. Von Armani über Chanel und Dior, Hèrmes, Gucci bis hin zu Louis Vuitton ist hier fast alles vertreten, was Rang und Namen hat. Nebenan in den Maximilianhöfen sowie in der Perusastraße geht es prominent weiter: Edle Marken wie Dolce & Gabanna, Versace, Prada, Burberry oder auch der legendäre amerikanische Schmuckhersteller Tiffany sind hier vertreten. Neben weltbekannten Luxuslabels wartet München mit eigenen Traditionshäusern auf, wo luxuriöse und exklusive Waren allererster Güte angeboten werden, darunter auch ehemalige Hoflieferanten des bayerischen Königshauses.

muenchen lichtinstallation 718x1024 - Das ist die teuerste Stadt Deutschlands
Promenadeplatz München
muenchen englischer garten 905x1024 - Das ist die teuerste Stadt Deutschlands
Englischer Garten München
muenchen teuerste stadt luxury first 720x1024 - Das ist die teuerste Stadt Deutschlands
Hofgarten in München

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Peter Luchs 22. Juli 2021 um 22:07

    München ist schon wirklich sehr sehr teuer. Ich komme gebürtig aus München und habe das Glück dort eine Immobilie geerbt zu haben :)

  • Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.