Kunst

Die spannendsten Fotografie-Ausstellungen 2022

Ausstellung 4 1080x752 - Die spannendsten Fotografie-Ausstellungen 2022

Jede Fotografie erzählt eine Geschichte: Das ist es, was diese Kunstform so spannend macht. Insbesondere für alle, deren Interesse der People- und Modefotografie gilt, gibt es in diesem Jahr sehenswerte Installationen – die sich mit dem ein oder anderen City-Trip verbinden lassen. Von Berlin über Zürich und Wien bis Den Haag: Luxury First stellt die spannendsten Fotografie-Ausstellungen 2022 vor.

Ezra Petronio: „Stylistics“ in Zürich

Ezra Petronio gilt als kreatives Genie mit perfektionistischer Liebe zum Detail. Der in New York geborene und in Paris lebende Künstler ist eine Koriphäe: Als Art Director, Designer und Herausgeber des Magazins „Self“ – aber auch als Fotograf. Seine fesselnden Porträts vieler bekannter Gesichter der Mode- und Kunstwelt aus den letzten drei Jahrzehnten werden noch bis zum 22. Februar 2022 in der Ausstellung „Stylistics“ der Galerie Gmurzynska in Zürich gezeigt. Im Fokus steht die einzigartige Verwendung des künstlerischen Mediums Polaroid. „Ich bin Old School, komme aus einer vordigitalen Zeit und habe gelernt, wie man alles von der Pike auf selbst macht. Bereits mein Vater und mein Großvater waren im selben Business tätig und die Mentoren, mit denen ich zusammengearbeitet habe, haben mich die Liebe zum Detail gelehrt“, erklärt Petronio.

Zanele Muholi in Berlin

Bis zum 13. März 2022 im Berliner Gropius Bau ist die in Deutschland erste große Ausstellung von Zanele Muholi zu sehen, zweifellos eine der interessantesten Fotografie-Ausstellungen 2022. Als nicht-binäre Künstlerin und Fotograf*in und visueller Aktivist*in wurde Muholi in den frühen 2000er Jahren bekannt. Muholi erzählt mit den Fotografien die Geschichten der schwarzen LGBTQ+-Commnity in Südafrika: Sexualpolitik, rassistische Gewalt, kommunaler Widerstand werden thematisiert. Intime Momente der Liebe stehen intensiven, traumatischen Ereignissen der Portraitierten gegenüber. Mehr als 200 Werke werden in Berlin ausgestellt.

gb21 p zanele muholi 24 1024x683 - Die spannendsten Fotografie-Ausstellungen 2022
Installationsansicht, Gropius Bau, Berlin, © Eike Walkenhorst

„Balenciaga in Black“ in Den Haag

Als Couturier des Couturiers“ gilt Modeschöpfer Cristóbal Balenciaga (1895 – 1972). „Die Haute Couture ist wie ein Orchester, bei dem nur Balenciaga der Dirigent ist. Wir anderen sind nur Musiker, die den Anweisungen folgen, die er uns gibt“, sagte Christian Dior einmal. Der Name der Mode-Ausstellung – „Balenciaga in Black“ – in Den Haag ist von der Lieblingsfarbe des spanischen Designers inspiriert: Schwarz. Neben mehr als Hundert seiner skulpturalen Entwürfe, die mit unterschiedlichen Facetten der Farbe spielen, gibt es auch spannende Modefotografien zu sehen. Die Ausstellung läuft vom 24. September 2022 bis zum 5. März 2023 im Kunstmuseum Den Haag.

„Helmut Newton Legacy“ in Wien

Am 19.10.2022 startet die Retrospektive „Helmut Newton Legacy“ im Kunstforum Wien. Damit feiert das Museum den 100. Geburtstag des Berliner Fotografen (1920 – 2004). Seine ikonischen Werke sind vor allem durch die starken Frauenbilder bekannt. In den 1960er-Jahren prägte er mit seinen luxuriös, schrill und exzentrisch inszenierten Modefotografien den Stil in Paris. In den 80er Jahren wandte er sich der Aktfotografie zu und gab auch hier mit einem revolutionären neuen Stil und Bildern voller selbstbestimmter Sexualität und kämpferischer Nacktheit den Ton an. 300 Arbeiten des Altmeisters der Fotografie werden bis zum 15.01.2023 gezeigt.

Tipp: Bis zum 20. Februar 2022 ist Sylvester Stallones Kunst-Ausstellung in Hagen zu sehen.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.