Deutsche Luxushersteller gründen Meisterkreis

cc by flickr/ Jorbasa

cc by flickr/ Jorbasa

In anderen Ländern ist es bereits üblich, dass sich Hersteller von Luxusartikeln zusammenschließen um besser ihre Interessen vertreten zu können. In Deutschland gibt es so etwas noch nicht wirklich und so kommen diese Woche im Berliner Hotel Adlon 40 luxuriöse Unternehmen zusammen um einen eigenen Verband zu gründen.

Mit diesem Meisterkreis möchte man die Position des Luxus in Deutschland stärken und die Vielfalt der Luxussparte hierzulande kommunizieren. In Deutschland würden sich die meisten Menschen mit dem entsprechenden Kapital vor allem für Autos und Luxusuhren begeistern, Exklusive Kleidung, Accessoires oder Kosmetik sei hier nicht so stark gefragt wie in anderen Ländern.

Dies will der Meisterkreis in Zukunft ändern. Zu ihm gehören beispielsweise Montblanc, die Porzellanmanufaktur Meissen oder Maybach. Vertreten sind auch ausländische Marken wie Dior oder Chanel. Nicht aufgenommen werden hingegen Unternehmen wie Hugo Boss oder Mercedes, denn hier seien die Vertriebswege nicht exklusiv genug.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar