Fashion

Gucci Museo in Florenz eröffnet

Das Modehaus Gucci hat eine lange Tradition und so liegt es sehr nahe pünktlich zum 90-jährigen Jubiläum ein eigenes Museum zu eröffnen. 1921 öffnete die damalige Lederwarenmanufaktur Gucci in Florenz ihre Pforten. In all den Jahren schaffte man es nicht nur die Tradition zu bewahren, sondern auch immer wieder auf Innovation und Kreativität zu setzen. Und genau das ist es, was die Besucher des Gucci Museo erwartet, wenn sie es in Florenz besuchen.

Auf insgesamt 1.700 Quadratmetern, die sich auf drei Etagen verteilen kann man in die Schätze des Hauses eintauchen, von wunderschönen Kleidern über Accessoires bis hin zu Fotografien und Dokumenten.

Auf den ersten beiden Etagen findet man die öffentliche Ausstellung. Im Keller hingegen befindet sich die Sammlung Gucci. Man möchte zeigen, dass Mode lebendig ist und so soll nicht nur die Geschichte, sondern auch das Heute im Fokus stehen. Neben Teilen des Gucci-Archives sollen im Museum auch moderne Kunstinstallationen zu bewundern sein. Zudem ist von einem „Icon Store“, einer Buchhandlung und einem Café die Rede.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.