Christian Rach schließt sein Restaurant Tafelhaus in Hamburg

cc by wikimedia/ Wo st 01

cc by wikimedia/ Wo st 01

Für so manch einen Feinschmecker ein echter kleiner Schock: Sterne- und TV-Koch Christian Rach hat beschlossen sein Spitzenrestaurant Tafelhaus in Hamburg zu schließen! Auch Rach selbst fällt dieser Schritt nicht leicht. Doch für ihn persönlich musste der Schritt her, denn 14 Stunden Arbeit am Tag wird ihm nach eigener Aussage langsam zu viel.

Er habe kein Burn-Out und das Tafelhaus sei auch nicht in der Krise, im Gegenteil. Es sei einfach eine Entscheidung für „ein Quäntchen mehr Lebensfreiheit und Zeit.“ Und dies kann man absolut verstehen: Ein Sternerestaurant zu leiten und dann noch eine TV-Karriere packen, ist einfach zu viel für einen einzelnen Menschen.

Rach will in Zukunft noch im Slowman und im Grillhaus Rach und Ritchy vorbeischauen, ansonsten sich nur auf sein TV-Format „Rach, der Restaurantetster“ auf RTL konzentrieren. Ende September 2011 läuft der Mietvertrag für das Tafelhaus in Hamburg aus, dann soll Schluss sein.

Na, hoffen wir, dass das die richtige Entscheidung ist!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar