Feinschmecker

Bollinger „1846“: Champagnerhaus mit neuer Flaschenform!

bollinger logo - Bollinger „1846“: Champagnerhaus mit neuer Flaschenform!

Logo Bollinger

Dass das Champagnerhaus Bollinger aus Aÿ in der Champagne zu den festen Größen der Branche gehört und eines der besten seiner Art ist, müssen wir an dieser Stelle sicherlich kaum jemandem extra erklären. Das Traditionsunternehmen zeichnet sich jedoch nicht nur durch seine herausragende Qualität aus, sondern auch durch die Tatsache, dass es eines der wenigen letzten großen Häuser ist, das sich immer noch in Familienhand befindet.

Klar, dass sich in den Gewölben des 1829 gegründeten Champagnerhauses etliche Schätze befinden. Einigen von ihnen scheinen schon fast in Vergessenheit geraten zu sein, denn bei Aufräumarbeiten ist man vor kurzem auf etwas ganz Spezielles gestoßen. Man entdeckte Champagnerflaschen in einer einzigartigen Form, auf denen handschriftlich das Jahr 1846 vermerkt war.

Diese besondere Flaschenform zeichnet sich durch ihre deutlich breitere Basis aus sowie ihren schlankeren Hals. Damit bekommt sie die Eigenschaften einer Magnum-Flasche, in der der Champagner besser und aromatischer reifen kann. Bollinger hat sich daher entschieden, diese Flaschenform nun wieder einzuführen. Sie wird in Anlehnung an das wieder entdeckte Original den Namen „1846“ tragen. Die neue Flaschenform wird zu Beginn für Bollingers Visitenkarte, die Special Cuvée, eingesetzt und schrittweise auf alle Champagner ausgeweitet. In Deutschland ist die neue Bollinger-Flasche ab Mitte Juni in den Größen Demi, Imperial, Magnum und Jéroboam über Grand Cru Select erhältlich.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.