Reisen

Die teuerste Stadt der Welt – Top 10 der Luxusstädte

Hafen Zürich

Wer in München lebt, hat sich die teuerste Stadt Deutschlands ausgesucht. Im internationalen Vergleich schafft es die bayerische Landeshauptstadt allerdings nicht mal in die Top 50. Aber was ist die teuerste Stadt der Welt? Nun, je nachdem, woran gemessen wird, gibt es gar nicht die eine Stadt. Was die Lebenshaltungskosten betrifft, teilen sich sogar drei Städte den ersten Platz. Und die Mieten? Noch mal ein anderes Ranking. Wir haben den Überblick und verraten, in welchen Städten weltweit ein fetter Gehaltscheck zum Leben nötig ist.

Höchste Lebenshaltungskosten – drei Städte auf Platz 1

Im jährlichen Report „Worldwide Cost of Living“ des britischen „Economist“ werden die Lebenshaltungskosten von 130 Städten auf der ganzen Welt verglichen. Dazu werden Grundpreise sowohl für Produkte als auch für Dienstleistungen in Betracht gezogen. Das Ergebnis für 2020? Ein Unentschieden für gleich drei Städte: Zürich, Paris und Hongkong erreichten den gleichen Wert und landeten zusammen auf Platz 1. Unter anderem die Corona-Pandemie verteuerte die Lebenshaltungskosten in einigen Gebieten so drastisch, dass die Vorjahres-Liste ordentlich durcheinandergewirbelt wurde.  So sieht die Liste aus (Worldwide Cost of Living 2020“, The Economist Intelligence Unit):

  1. Zürich, Schweiz
  2. Paris, Frankreich
  3. Hongkong
  4. Singapur
  5. Tel Aviv, Israel
  6. Osaka, Japan
  7. Genf, Schweiz
  8. New York City, USA
  9. Kopenhagen, Dänemark
  10. Los Angeles, USA
florian wehde 8bjnP3yhNTg unsplash 1024x630 - Die teuerste Stadt der Welt - Top 10 der Luxusstädte
Nirgendwo auf der Welt gibt es mehr Wolkenkratzer auf so kleiner Fläche wie in Hongkong.

Teuerste Mieten weltweit

Bedeuten hohe Lebenshaltungskosten auch gleich hohe Mieten? Nicht unbedingt: Die „Deutsche Bank“ untersuchte für den Report „Mapping the World’s Prices 2019“ und verglich die Mietkosten für 2-Zimmer-Wohnungen in 50 internationalen Städten. Hier landete Hongkong auf Platz 1: Umgerechnet 3.685 US-Dollar müssen Anwohner der chinesischen Sonderverwaltungszone im Schnitt monatlich auf den Tisch legen.

Ebenfalls überraschend: Wer New York City als die Stadt mit den höchsten Mieten der USA abgespeichert hatte, liegt falsch. Eine andere US-amerikanische Stadt liegt im weltweiten Miet-Ranking auf Platz 2 und damit noch vor New York: San Francisco. Grund hierfür ist die Nähe zum Silicon Valley. Für alteingesessene Bewohner der kalifornischen Küstenstadt eine Katastrope, denn sie können sich die teuren Mieten kaum noch leisten: Durchschnittlich 3.631 US-Dollar monatlich für ein Zweiraum-Apartment, um genauer zu sein. Dagegen wirkt „NYC“ fast schon günstig – mit 2.909 US-Dollar. Das genaue Ranking (Index „Mapping the World’s Prices 2019“, Deutsche Bank):

  1. Hongkong
  2. San Francisco, USA
  3. New York City, USA
  4. Zürich, Schweiz
  5. Paris, Frankreich
  6. London, England
  7. Boston, USA
  8. Sydney, Australien
  9. Dublin, Irland
  10. Tokyo, Japan

Außer in Hongkong (Platz 27!), deckt sich das Gehaltsniveau zum Glück mit den Mietkosten. Nirgends auf der Welt werden im Durchschnitt höhere Gehälter gezahlt als in San Francisco, gefolgt von Zürich und New York.

john towner UO02gAW3c0c unsplash 1024x683 - Die teuerste Stadt der Welt - Top 10 der Luxusstädte
Paris bleibt die teuerste Stadt der Europäischen Union.

Teuer leben in Europa

Wer gerne exklusiv lebt, ist im deutschsprachigen und europäischen Raum also in Zürich oder Paris in bester Gesellschaft. Die größte Stadt der Schweiz gehört gleichzeitig zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität weltweit (Platz 2, Mercer Studie 2019). Kultur und Geschichte vereint Paris hingegen wie kaum eine andere europäische Stadt. Nicht ohne Grund ist eine von Ausländern meistbesuchte Stadt weltweit.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.