Strava
Fashion

Vite EnVogue Test: Erfahrungen mit Secondhand-Designermode bei Vite En Vogue

vite en vogue testbericht online shop gut empfehlenswert erfahrungsbericht 1080x720 - Vite EnVogue Test: Erfahrungen mit Secondhand-Designermode bei Vite En Vogue

In Zeiten, wo Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle spielt, aber auch immer häufiger seltene und schnell ausverkaufte Drops und Kollektionen der großen Designerlabels auf den Markt kommen, ist es das perfekte Timing, sich einmal mit Online-Shops für Second Hand Designermode zu beschäftigen. Der Onlineshop Vite EnVogue bietet solche hochklassige Secondhand-Designermode an. Nach eigenen Angaben ist Vite En Vogue sogar der größte europäische Shop für 2nd Hand Luxusmode. Das Sortiment fokussiert auf Luxus-Designer-Fashion aus zweiter Hand und täglich kommen etwa 1.000 neue Pieces hinzu. Das Angebot im Vite En Vogue Shop umfasst Bekleidung, Schuhe, Accessoires, Taschen, einen Sale-Bereich mit besonders lukrativen Stücken und „New in“ – hier sind die jeweils neuesten Stücke zu finden. Vite EnVogue bietet Mode für Damen und Herren an, einen Bereich für Designer-Kinderkleidung gibt es leider noch nicht.

Welche Marken gibt es bei Vite En Vogue?

Im Shop Vite EnVogue sind alle Marken mit Rang und Namen aus dem Premium- und Luxussegment vertreten. Die Auswahl an Vintagemode ist durchaus exklusiv. Prominente Hersteller sind beispielsweise:

  • Gucci 
  • Prada 
  • Louis Vuitton
  • Chanel
  • Chloé 
  • Hermès
  • Dolce & Gabbana
  • Burberry
  • Balenciaga

Das sind nur die wichtigsten Marken, insgesamt ist die Auswahl noch viel größer und mehr als hundert Designer sind bei Vite EnVogue im Angebot. Das Spannende dabei ist, daß es nicht nur die etablierten Luxusmarken wie Gucci oder Chanel bei Vite EnVogue zu finden sind, sondern auch die moderneren, gerade angesagten Labels wie Ami Paris oder Comme Des Garçons. Eine ganz besondere Stärke hat Vite EnVogue auch bei Streetwear, was meine Söhne gefreut hat. Denn Vite EnVogue bietet auch jede Menge seltene Stücke von Offwhite, Supreme, Bathing Ape und anderen Luxus-Streetwearmarken. Allerdings hat Vite EnVogue auch günstigere Marken wie Tommy Hilfiger, Strellson, Gant oder Tigha im Angebot, was ich jetzt etwas unpassend fand. Aber das lässt sich ja über die Suchfunktion sehr gut ausblenden.

Immerhin schont die sogenannte Preloved Fashion bekanntlich Ressourcen und somit die Umwelt, nicht zuletzt aber auch den Geldbeutel der Käuferinnen und Käufer. Die geprüften Artikel sind übrigens zu 100 % Originale, billige Kopien schließen die Betreiber durch eine sorgfältige Einzelprüfung aus. Diese dient auch als Qualitätskontrolle, um den Artikelzustand realistisch einzuschätzen. Und genau das ist einer der größten Vorteile von Vite EnVogue gegenüber anderen Platzformen. Gerade bei eBay und andere 2nd-Hand-Seiten hat man das Gefühl, daß diese komplett überflutet von gefälschter Markenkleidung sind und die Sachen teilweise sogar direkt nagelneu aus China aus der Fälscherfabrik verschickt werden. Bei Vite EnVogue muss man sich zum Glück keine Sorgen darüber machen, da es sich ausschließlich um Originalware handelt.

Das Konzept der sogenannten Circular Fashion, welches die Lebensdauer der Mode verlängert, lebt nicht zuletzt von dem Versprechen der Hochwertigkeit trotz Secondhand: Wer sich in Luxusmode kleidet, wünscht am wertvollen Stück keinerlei Makel. Nicht zuletzt werden die einzigartigen Vintage-Pieces mit ihrem zeitlosen Charme sorgfältig kuratiert. Damit erhalten die Käuferinnen das Beste aus früheren Modeepochen.

vite en vogue rabattcode influencer code vite envogue 1024x429 - Vite EnVogue Test: Erfahrungen mit Secondhand-Designermode bei Vite En Vogue

Woher kommt die Designermode auf Vite EnVogue?

Bei Vite EnVogue werden hauptsächlich 2nd Hand Designerartikel von Privatpersonen verkauft. Vite EnVogue hat dazu extra eine Ankaufsseite für Gebrauchtmode eingerichtet. Wer verkaufen möchte, sollte im ersten Schritt die Kleidung, Schuhe, Taschen und Accessoires mit dem Markenregister des Shops abgleichen, um herauszufinden ob die Marken überhaupt angekauft werden. Dann ist ein Einsendeformular auszufüllen und das Paket kostenfrei und versichert an den Vite EnVogue zu schicken. Vite EnVogue begutachtet dann die Stücke und verkauft sie über den Online-Shop und der Einlieferer bekommt sein Geld. Vite EnVogue bietet wahlweise eine Barauszahlung, Gutscheine oder Partnergeschenkkarten an. So kann man natürlich auch selbst seinen Kleiderschrank budgetschonend auffrischen. Einfach alte Designerstücke aussortieren und zu Vite EnVogue schicken und dann mit dem Geld auf die Jagd nach 2nd-Hand Schätzen bei Vite EnVogue gehen!

Erfahrungen mit Vite En Vogue – Unser Test des Online Shop für gebrauchte Designermode

Ehrlich gesagt habe ich mich gefragt, warum ich Vite EnVogue nicht schon früher ausprobiert habe. Denn schon öfters habe ich mich im nachinein geärgert, wenn ich einige limitierte Kollektionen nicht gekauft habe oder einfach zu spät dran war und dann alles schon ausverkauft war. Bei Vite EnVogue bekommt man nun eine zweite Chance und das zu wirklich guten Preisen. Bei meinem Vite EnVogue Test habe ich mich in allen Kategorien umgesehen und eigentlich überall etwas gefunden, daß ich sofort gekauft hätte. Etwas störend finde ich wie schon erwähnt die preiswerten Marken. Eine Hose von Closed, die neu schon nur 49,99€ gekostet hat, fühlt sich irgendwie Fehl am Platz an. Dafür sind aber die Filtermöglichkeiten und Sortieroptionen wunderbar und mit dem Rabattfilter findet man wirklich unglaubliche Deals. Wie wäre es etwa mit einem Saint Laurent Sneaker für 73% unter dem Neupreis oder einem Bottega Veneta Sneaker für 83% unter dem ehemaligen Ladenpreis? Und nein, das sind keine abgerockten Stücke, sondern fast neuwertige Sneaker, die man bedenkenlos tragen kann.

Wie gesagt hatte ich mich aber für den Test auf ein paar Frühlingssachen für die Kids fokussiert und mir zwei dezente Longsleeves ausgesucht. Einmal ein OffWhite Shirt, daß ursprünglich mal knapp 400€ gekostet hat und nun für 149,49 € in meinen Warenkorb gewandert ist, sowie ein Stone Island Shirt, daß 195€ kostet und nun für 86,24 € zu bekommen war.

vite en vogue test bestellung offwhite stone island - Vite EnVogue Test: Erfahrungen mit Secondhand-Designermode bei Vite En Vogue

Der gesamte Bestellvorgang war super einfach und so, wie man es heutzutage von professionellen Shops gewohnt ist. Auch die Bestellkommunikation per E-Mail fand ich sehr gut, da man über alle Schritte auf dem Laufenden gehalten wurde. Allerdings hat die Lieferung etwas länger gedauert, als man es von anderen Versendern gewohnt ist. Nach einer Woche hatte ich dann aber meine Bestellung erhalten, was für mich komplett in Ordnung ist. Aber wer halt kurzfristig ein Outfit für eine Party bestellen will, sollte das mit einberechnen.

Dafür war ich aber dann wirklich positiv von der Qualität überrascht. Gerne drücken die Anbieter beim Artikelzustand ja mal ein Auge zu und nicht jeder hat das gleiche Verständnis von „sehr gut“. Hier waren aber beide Shirts wirklich in exzellentem Zustand insbesondere beim Stone Island Shirt konnte man gar nicht erkennen, daß das schonmal gewaschen worden ist. Eine Vite En Vogue Retoure war also nicht notwendig.

vite en vogue test erfahrungen erfahrungsbericht 1024x768 - Vite EnVogue Test: Erfahrungen mit Secondhand-Designermode bei Vite En Vogue

Mein Problem ist nun vielmehr, daß ich bei der Recherche für diesen Beitrag über so viele andere tolle Stücke gestolpert bin und meine Erfahrungen aus dem Test so gut waren, daß ich wohl leider gleich nochmal zu einem kleinen Raubzug in den Vite EnVogue Shop aufbrechen werde.

Denn zusätzlich zu den ohnehin schon genialen Deals, gibt es gerade noch einmal 20% Rabatt auf alles und sogar 30% Extra in der Kategorie Sale mit dem Vite En Vogue Gutscheincode: KARNEVAL24 20.

Vielleicht teste ich dann bald auch einmal die Verkaufsoption bei Vite EnVogue und werde dann berichten.

cb no thumbnail - Vite EnVogue Test: Erfahrungen mit Secondhand-Designermode bei Vite En Vogue

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Woher kommt das Unternehmen Vite EnVogue und der Second Hand Trend?

Welchen Stand hat die Secondhand-Mode heute?

Alltagskleidung wird seit Jahr und Tag auch gebraucht gehandelt, doch im Premiumbereich herrschte lange Zeit eine gewisse Scheu vor der Secondhand-Fashion. Mode aus zweiter Hand passte scheinbar nicht zur luxuriösen Attitüde. Kreative Vermarkter entwickelten daraufhin neue Stilrichtungen wie Vintage und Retro, die es bei Möbeln schon länger gab, doch auch diese hatten es schwer, wenn sie auf Bekleidung bezogen wurden. Das hat sich erst vor wenigen Jahren geändert. Inzwischen ist die preloved Fashion durchaus sehr beliebt, was beleibe nicht nur an ihren günstigen Preisen liegt. Es lassen sich dafür zwei weitere wichtige Gründe ausmachen:

  • Ein wachsendes Umweltbewusstsein motiviert die Käuferinnen, den hochwertigen und schicken Pieces ein längeres, vollkommen verdientes Leben zu verschaffen. Die Herstellung neuer Mode verschlingt nämlich unglaublich viele Ressourcen, was in jüngster Zeit auch offensiv kommuniziert wird. Selbst die Entsorgung von endgültig abgelegter Bekleidung belastet die Umwelt.
  • Anbieter wie Vite EnVogue achten strikt auf die Qualität. Niemand entdeckt an einer Fashionista, dass sie Gebrauchtmode trägt.

Das Umwelt- und Qualitätsbewusstsein wuchs zuerst in den Hotspots für Mode, mithin den Metropolen. Das bestätigte der CEO von Vite EnVogue Friedhelm Schmitter gegenüber dem Modemagazin Vogue. Den meisten Zuspruch erhält sein Shop von Käuferinnen und Verkäuferinnen aus Berlin, Hamburg, München und Frankfurt. Dabei gibt es interessanterweise regional unterschiedliche Präferenzen für bestimmte Marken. Laut Schmitter kaufen Damen und Herren aus Hamburg am liebsten Chanel, Hermès und Louis Vuitton, Berlinerinnen und Berliner gerne Prada, die Münchner am liebsten Dolce & Gabbana sowie die Frankfurtinnen bevorzugt Gucci.

Die beliebtesten Marken und Kategorien auf Vite EnVogue

Käuferinnen und Käufer folgen auch bei ihrer Secondhand-Fashion gängigen Trends. So werden Kleidungsstücke von Givenchy, Balenciaga, Balmain oder Vetements oft schon innerhalb von zwei Stunden nach dem Einstellen verkauft. Für Klassiker zahlen die Kunden gern ein wenig mehr, weshalb der Shop seine höchsten Umsätze mit Prada, Chanel, Gucci, Hermès, Louis Vuitton, Marc Cain sowie Dolce & Gabbana erzielt. Auch deutsche Designer sind gefragt, neben Marc Cain beispielsweise Allude mit Kaschmir und Dorothee Schumacher. Allerdings ist hier der Zuspruch nicht ganz so hoch wie bei den seit Jahrzehnten eingeführten internationalen Marken. Die am häufigsten von Frauen aufgerufene Kategorie sind die Taschen, danach folgen Schuhe und erst dann die Kleidung. Erstaunlicherweise kaufen Männer auf Vite EnVogue am häufigsten Schuhe und am zweithäufigsten Anzüge. Letzteres lässt sich damit erklären, dass ein 200-Euro-Mainstreamanzug, den es von der Stange gibt, kaum zwei Reinigungen übersteht, ohne deutlich an Eleganz einzubüßen. Das ist der Vorteil der Luxusfashion: Sie hält sehr lange, was sie verspricht – auch als Gebrauchtware.

Vite EnVogue: Kundenstruktur

Frauen dominieren die Aktivitäten im Shop, und zwar sowohl als Käuferinnen als auch bei den Angeboten. Zwar steigt auch das Interesse der Männer an preloved Fashion, doch es dürfte nach Auffassung von Marktbeobachtern noch lange nicht, vielleicht auch niemals, an das der Frauen heranreichen. Hier gibt es übrigens einen deutlichen Unterschied zur Gebrauchtmode für den Alltagsbereich: Diese wird für Damen, Herren und Kinder gleichermaßen stark nachgefragt. Möglicherweise liegt das daran, dass sich Männer generell viel seltener hochwertig einkleiden. Wenn sie sich endlich dazu entschließen, setzen sie auf Neuware – oft auch mangels Kenntnissen um Angebote wie die von Vite EnVogue. Das Alter seiner Kundinnen und Kunden ordnet der CEO Friedhelm Schmitter bei rund 28 bis 45 Jahren ein. Es handelt sich also um eine konsumfreudige und modebewusste Käuferschicht. Ihre Kauffreude schlägt sich auch in Zahlen nieder: Der Shop setzt nach Zahlen bis 2022 jährlich rund 18 Millionen Euro um.

cb no thumbnail - Vite EnVogue Test: Erfahrungen mit Secondhand-Designermode bei Vite En Vogue

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vite EnVogue aus Sicht des Online-Business

Fachleute gestehen dem Geschäftsmodell beste Perspektiven zu. Das hat mehrere Gründe:

  • Lock-in-Effekt: Die Kunden suchen den Shop wegen seines originellen und vorteilhaften Konzepts oft und gern auf.
  • CPO sehr niedrig: Die Costs per Order fallen deshalb so niedrig aus, weil das (noch) relativ einzigartige Modell beinahe konkurrenzlos dasteht und die Betreiber deshalb nicht viel Werbung schalten müssen. Sie erreichen also mit niedrigen Kosten viele Bestellungen.
  • Retention-Quoten sehr hoch: Diese Quote quantifiziert die Kundenbindung, die direkt mit dem Lock-in-Effekt zusammenhängt. Die Käuferinnen und Käufer bleiben bei diesem Shop, wenn sie ihn erst einmal entdeckt haben.

Spezielle Maßnahmen der Betreiber von Vite EnVogue, aber auch das Geschäftsmodell selbst unterstützen alle drei Effekte. Der Shop wirkt zwar auf den ersten Blick „normal“, doch er führt stets ein einzigartiges Angebot. Dieses wird zeitlich und mengenmäßig verknappt. Einerseits kaufen die Besucherinnen des Shops manche Stücke binnen weniger Stunden, sodass es gilt, die Offerten genau zu beobachten und sich dann schnell zu entscheiden. Andererseits kann es von gebrauchter Fashion jeweils nur Einzelstücke geben. Der Hersteller liefern sie nicht wie bei Neuware ständig nach, wenn sie ausverkauft sind. Das setzt einen starken Kaufanreiz, der zum raschen Warenumschlag führt. Es gewinnen dabei die Käuferinnen, die Verkäufer und nicht zuletzt die Plattform.

Wie lange gibt es Vite EnVogue schon?

Es ist ein junger Shop, der erst 2012 unter dem Namen Buddy & Selly gegründet wurde. Zunächst waren An- und Verkauf eng miteinander verknüpft, bis die Betreiber merkten, dass diejenigen Verkäuferinnen, die ihre gebrauchte Mode an den Shop abgeben, nicht unbedingt auch zur Käufergruppe gehören. Seither gibt es Vite EnVogue als Marke für den Verkauf und eine spezielle Ankaufsseite, die wir oben verlinkt haben. Beim Ankauf geht der Shop in Vorleistung. Das ist ein Risiko, das aber überschaubar bleibt, denn die Margen rechnen sich für den Shop insgesamt. Den Markt kategorisiert er in die beiden Bereiche der Convenience (Aufwand für Verkäufer) und der Qualität. Dabei gilt: Die Verkäuferinnen und Verkäufer müssen bei diesem C2C-Modell ihre Produkte mit geringstem Aufwand und Risiko loswerden. Die Käuferinnen und Käufer müssen auf das Qualitätsversprechen vertrauen können. Dazwischen sitzt die Qualitätskontrolle von Vite EnVogue mit der Einzelstücküberprüfung. Massenabfertigung ist bei diesem Geschäftsmodell nicht möglich.

Langlebigkeit der angebotenen Produkte

Bei gebrauchter Kleidung ist von einer Lebensdauer zwischen zwei und fünf Jahren auszugehen. Vite EnVogue kauft nur sehr selten ältere Fashion an, es sei denn, es handelt sich um ganz besondere Teile von Hermès oder Louis Vuitton. Unter der Rubrik Accessoires sind aber auch Sonnenbrillen und Schmuck zu finden. Letzterer ist oft sehr hochwertig und damit selbstverständlich langlebig mit dem Potenzial einer Wertsteigerung. Daher lassen sich im Shop durchaus Schnäppchen finden, die in einigen Jahren im Wert ihren ehemaligen Neupreis erreichen oder sogar übertreffen könnten.

Fazit

Es lohnt sich für Fashionistas und modebewusste Damen und Herren, einen Blick auf Vite EnVogue zu werfen. So günstig ist Luxusmode wahrscheinlich sonst nirgendwo zu finden. Ebenso ist der Shop sehr interessant für all diejenigen, die sich zugunsten von Neuheiten von einem lieben, aber zu oft getragenen Stück endlich trennen möchten.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.