Feinschmecker

Die besten Fleischsorten

kobe beef steak fleisch wagyu 1080x720 - Die besten Fleischsorten

Es gibt viele unterschiedliche Fleischsorten. Mal abgesehen von Geflügelfleisch, gibt es auch noch Lammfleisch, verschiedene Wildfleischsorten und natürlich Exoten, wie Kamelfleisch, Elch und viele weitere. Einige besondere und erstklassige Fleischsorten vom Rind sind unter anderem…

entrecote rind steak rindfleisch 1024x684 - Die besten Fleischsorten

Entrecôte

Unter Entrecôte versteht man das Steak aus der Hochrippe oder dem Zwischenrippenstück vom Rind. In der Regel hat ein Entrecôte ein Gewicht von 350g – 550g. Und es ist zwischen 4 und 6 cm dick. In der heutigen modernen Küche sagt man zu solch einem Steak auch Roastbeef und dank der Ernährungsgewohnheiten wiegt solch ein Steak oft auch nur etwa 200 – 300g.

kobe beef wagyu steak rind rindfleisch 1024x683 - Die besten Fleischsorten

Kobe Beef

Dieses Fleisch stammt vom japanischen Kobe-Rind, welches in der Region von Kobe lebt. Das Fleisch vom Kobe-Rind hat eine ganz besonders mürbe Struktur mit einem feinen Fettrand. Es weist zudem eine exzellente Marmorierung mit feinen Fettäderchen auf. Die Kobe-Rinder benötigen dreimal soviel Zeit wie ein normales Rind, bis es geschlachtet wird. Dies wirkt sich natürlich auf die Qualität und somit auf den Preis aus. Der Import von Koberindfleisch in die EU ist allerdings nicht möglich, daher weichen viele auf das Wagyu Beef als Alternative aus. Wie das ganze auf dem Grill aussieht, kann man hier beim Kobe Grillfest sehen.

galloway rind beef rindfleisch steaks 1024x683 - Die besten Fleischsorten

Galloway Rind

Das Galloway Fleisch ist ebenfalls etwas ganz besonderes. Die Rinder hierfür werden auf ungedüngten und ungespritzten Weiden gehalten. Selbst im Winter bleiben die Tiere auf der Weide. Eine Mast im Stall findet nicht statt. Die Kälber kommen ohne Hilfe auf die Welt und werden in den ersten 5 – 8 Monaten nur mit Muttermilch ernährt. Geschlachtet werden die Tiere im Alter von 2-3 Jahren.
Das Fleisch hat einen kräftigen und typischen Geschmack. Es ist feinfaserig und dunkel und bleibt selbst bei längerem Braten zart und saftig.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.