Stuart Hughes: Ein iPhone 5S für 12 Millionen Euro!

Foto: Stuart Hughes

Foto: Stuart Hughes

Die Edelmanufaktur Stuart Hughes war an dieser Stelle bereits mehrfach das Thema, denn wer extravagante Stücke liebt, kommt an diesem Unternehmen einfach nicht vorbei. Vom Staubsauger über den Anzug bis hin zum Smartphone oder Laptop, der Designer veredelt zahlreiche Produkte und das auf höchstem Niveau.

So stammte bereits das teuerste iPhone 4 der Welt von Stuart Hughes, das 3,8 Millionen Euro kostete. Nun hat das Unternehmen von einem chinesischen Geschäftsmann den Auftrag bekommen, das neue iPhone 5S entsprechend „aufzupeppen“. Satte 12 Millionen Euro ist das Ergebnis wert, das auf den Namen „Black Diamond“ hört!

Die Hülle des Smartphones besteht aus 24-karätigem Gold. Das Display wurde mit 600 weißen Diamanten umrahmt und das Apple-Logo setzt sich aus 52 Steinen zusammen. Das absolute Highlight ist jedoch der Home-Button, der aus einem einzigen lupenreinen schwarzen Diamanten mit 26 Karat besteht. Dieser Stein war offenbar auch der Ausgangspunkt des Auftrags, denn der chinesische Geschäftsmann wollte sich aus dem schwarzen Diamant kein Schmuckstück fertigen lassen, sondern ihn auf dem neuen iPhone wiederfinden.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar