Larry Ellison: Ärger um Luxusyacht auf Hawaii

cc by wikimedia/ Cristo Vlahos

cc by wikimedia/ Cristo Vlahos

Oracle-Gründer Larry Ellison ist bekannt für seine Liebe zu Hawaii. Nicht nur, dass er dort gerne seine Zeit verbringt, er hat sich vor kurzem dort eine eigene Fluggesellschaft sowie eine Privatinsel geleistet. Zudem liegt seine Luxusyacht mit dem Namen Musashi in einem Hafen von Honolulu vor Anker.

Genau dieser Umstand sorgt nun für Ärger und zahlreiche Anwohner fordern, dass die Yacht verschwinden soll. Das Problem ist, dass sich der Liegeplatz, der alleine rund 2.200 Dollar im Monat kostet, direkt neben dem Armenviertel von Honolulu befindet und zu allem Überfluss noch an ein Obdachlosencamp grenzt. Die Anwohner betonen zwar, dass man das Schiff bewundern würde, jedoch irritiere sie der mehr als deutliche Kontrast zwischen Arm und Reich doch sehr.

So fragen sich viele, warum Ellison seine Yacht nicht einfach im Hafen seiner Privatinsel vor Anker gehen lassen kann. Laut einem Sprecher sei der eine Hafen dort zu klein und der andere für Versorgungsboote gedacht. Übrigens ist Ellison nicht der einzige mit einer Mega-Yacht in dem Hafen, jedoch der einzige mit einer privaten Insel in der Nähe…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar