Seabourn Quest: Neuer entspannter Luxusliner sticht in See

Auch Luxuskreuzfahrten ändern sich. Das zahlende Publikum möchte bei ihren Rundreisen an Bord nicht auf Komfort und Luxus verzichten, lässt dafür aber gerne spießige Gepflogenheiten wie Kleiderordnung und Co. weg. Ein solches Schiff, auf dem man entspannten Luxus genießen kann, ist die Seabourn Quest der US-Reederei Seabourn Cruise Line, die heute in Barcelona getauft wird.

Danach startet das Schiff zu seiner zweiwöchigen Jungfernfahrt im Mittelmeer mit dem Ziel Athen. Ab Januar 2012 wird die Seabourn Quest dann Kreuzfahrten mit Zielen im Mittelmeer, in Nordeuropa und Amerika sowie Weltreisen anbieten. Wie bereits erwähnt genießt man an Bord ungezwungenen Luxus: Trotz des eleganten Ambientes wird auf eine Pflicht zu Smoking, Abendkleid und Co. verzichtet. Es gibt auch keine festen Plätze im Restaurant, Trinkgelder sind nicht vorgeschrieben und fast alle Getränke sind inklusive wie auch die Minbar, die man sich nach eigenen Wünschen bestücken lassen kann.

Die maximal 450 Gäste verteilen sich auf acht Decks. An Bord gibt es nur Suiten zwischen 28 und 110 Quadratmeter. Fast alle sind mit Balkon und die Bäder sind auch bei den kleineren Suiten großzügig und luxuriös gehalten. Alle Kabinen haben zudem begehbare Kleiderschränke. Für das leibliche Wohl sorgen vier Restaurants und sechs Bars. Eine Besonderheit ist die Marina, eine Plattform am Heck, von der aus man bei ruhiger See baden oder Wassersport betreiben kann. Neben dem Spa und den Luxusboutiquen findet sich an Bord auch noch der Seabourn Square mit Bibliothek, Internet Café, Konditorei usw.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar