Bell & Ross: 12 O’Clock

Dass Uhren nicht immer nur funktional sein müssen, sondern für so manch einen mehr ein Liebhaber-Designobjekt sind, wissen die meisten Uhren-Freaks schon lange. Mit dieser Idee spielt auch Bell & Ross in auf künstlerische Weise. Nur einen flüchtigen Augenblick lang kann bei bei dem Modell „12 O’Clock“ die genaue Zeit ablesen, der Rest der Stunde verfliegt.

Die „12 O’Clock“ besteht aus zwölf Uhren, von denen jede nur jeweils eine Zahl zeigt und die entsprechende Stunden des Tages symbolisiert. Auf jeder Uhr läuft nun das Scheibenzifferblatt von Bell & Ross, das aus drei unabhängigen Scheiben besteht, die auf einer Ebene verschmelzen. Die Drehung der Scheiben unterteilt nun die Zahl und nur zur vollen Stunden stehen die Scheiben so, dass man die Zahl lesen kann.

Eine Uhr, die höchste Uhrmacherkunst erfordert, wobei hier die Betonung sicherlich auf Kunst liegt. Die Präzise Montage, die Konzeption und die Ausführung der drei Scheiben beeindruckt. Von der „12 O’Clock“ gibt es nur zwölf Modelle.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar