Tibet-Mastiff: 1,4 Millionen für einen Hund!

Immer wieder kann man erleben, dass auch Tiere in gewissen Kreisen zu Statussymbolen werden können. Populärstes Beispiel ist dabei sicherlich der Fisch Koi. In China gilt dies seit einiger Zeit auch für die Hunderasse Tibet-Mastiff. Dort wurde für einen Junghund nun eine Rekordsumme gezahlt!

Bei einer Luxus-Haustiermesse in der Provinz Zhejiang im Osten des Landes leistete sich ein chinesischer Makler einen ein Jahr alten Tibet-Mastiff und bezahlten dafür umgerechnet rund 1,4 Millionen Euro. Die Tibet-Mastiffs sind enorm begehrt, weshalb die Preise seit ein paar Jahren immer weiter ansteigen, was jedoch auch daran liegt, dass sich die Züchter gegenseitig überbieten und somit bewusst hochschaukeln.

Der Züchter des besagten Tieres, das wohl aktuell der teuerste Hund der Welt ist, betonte, dass sein Tibet-Mastiff „Löwenblut“ in sich trage, weshalb der Preis gerechtfertigt sei. Die Tiere können Fell am Kopf entwickeln, das an Löwenmähnen erinnert.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar