Accessoires Designer Labels Schmuck

Thomas Sabo – So fing alles an

thomas-saboDie Geschichte des Unternehmens begann in den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts: 1984 entschloss sich der schmuckbegeisterte Selfmademan Thomas Sabo, ein eigenes Schmuckunternehmen mit Sitz im geschichtsträchtigen Lauf an der Pegnitz in Bayern zu gründen – und ihm seinen Namen zu geben. Ein Unternehmen, das von Anfang an für hochwertigen Silberschmuck mit besonderer Designqualität stehen sollte.

Offenbar ein Konzept, das voll ins Schwarze traf. Denn auf jeder Fachmesse orderte der Handel mehr und mehr. Damals galt es als ungeschriebenes Gesetz, dass sich Silberschmuck namenlos präsentierte. Markennamen bekamen die Einkäufer auf Messen nur in Form von Handelsmarken zu Gesicht – die Endkunden schon gar nicht. In dieser Situation fasste Thomas Sabo Ende der 80er Jahre den folgenreichen Entschluss, mit einer eigenen Marke auf den Markt zu treten.

Anfang der neunziger Jahre konnte Thomas Sabo die Designerin Susanne Kölbli als Creative Director für sein Team gewinnen. Mit ihrer fruchtbaren Zusammenarbeit gelang es beiden, immer mehr Juweliere und deren Kundinnen für die Marke THOMAS SABO zu begeistern. Mit besonderem Gefühl für das Material, der Liebe zum Detail und dem Gespür für Design und Trends gaben beide allen folgenden Kollektionen einen eigenständigen Style und der Marke ein unverkennbares Gesicht. Sie schufen dabei nicht nur einen völlig neuen Look – sondern auch ein völlig neues Marktsegment.

Von der kontinuierlichen Erfolgsgeschichte bestätigt und beflügelt, entschied sich das Unternehmen THOMAS SABO, Ende der Neunziger eigene THOMAS SABO Shops zu gründen. In rascher Folge entstanden zusätzlich exklusive Ladengeschäfte, Shop-in-Shops und Verkaufs-agenturen in vielen Ländern – über Europa, Asien und Amerika verteilt.

Aus dem ehemaligen Geheimtipp für Fashion-Insider ist heute eine starke, international anerkannte Marke geworden.

Quelle: Thomassabo.com

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.