Feinschmecker & Gourmet

Paste aus grünem Pfeffer für Steaks

cc by wikimedia/ Rainzer Zenz

cc by wikimedia/ Rainzer Zenz

Gerade jetzt zur Grillzeit, aber auch sonst sind Pfeffersaucen besonders beliebt. Auf einem Steak schmecken sie einfach herrlich! Spitzenköche empfehlen für die Zubereitung solcher Saucen und Pasten am besten eingelegten grünen Pfeffer.

Die eingelegten Pfefferkörner haben ein ganz besonderes Aroma und lassen sich in einem Mörser zusammen mit ein wenig Einlegefonds gut zerstoßen. Dabei lässt man am besten noch ein paar Pfefferstücke übrig um noch ein wenig mehr Biss zu bekommen.

Die so gewonnene Paste kann man nach Belieben abschmecken oder sie direkt auf Steak und Co. streichen. Sie ist zudem auch eine gute Basis für Pfeffersaucen und -Dips mit Sahne oder Schmand. Natürlich spielt beim Aroma die Qualität des grünen Pfeffers auch eine besondere Rolle.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten mybookmarks.at 6. Juni 2011 um 18:52

    Paste aus grünem Pfeffer für Steaks | Feinkost Magazin…

    Gerade jetzt zur Grillzeit, aber auch sonst sind Pfeffersaucen besonders beliebt. Auf einem Steak schmecken sie einfach herrlich! Spitzenköche empfehlen für die Zubereitung solcher Saucen und Pasten am besten eingelegten grünen Pfeffer. Die eingelegten…

  • Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.