Design Lifestyle Technik

Luxus Home Entertainment

sony-xel-1-oled-tvDas eigene Heim gehört zu den Orten, die für den Genuss musikalischer und filmischer Meisterwerke favorisiert sind. Deshalb wird das entsprechende Equipment mehr und mehr zum unverzichtbaren Bestandteil privater Wohnlandschaften. Komfort und Prestige miteinander zu verbinden ist ein Anspruch, dem nicht nur die Sitz- und Liegemöbel gerecht werden. Auch was die technische Ausstattung des heimischen Entertainmentbereichs anbelangt, wird immer mehr Luxus geboten. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen man schon zufrieden war, überhaupt einen Farbfernseher zu besitzen, um den sich Familienmitglieder und Freunde versammelten, die gemeinsam Filme oder Live-Übertragungen von Großereignissen wie Konzerten oder Fußballspielen sahen.

Heute gibt es die Möglichkeit, sich und seinen Freunden Home-Events einer anderen Dimension zu schaffen. Für perfektes Entertainment gönnt man sich ein komplettes Heimkino. Die internationale Funkausstellung in Berlin präsentiert jedes Jahr die „teuerste Musik- und Heimkinoanlage der Welt“. Diese besteht aus den edelsten Komponenten, die aktuell auf dem Markt erhältlich sind und ist mehrere 100.000 Euro wert. Allein das Soundsystem der Anlage, die regelmäßig zu den Publikumsmagneten zählt, schlägt in den letzten Jahren mit etwa 300.000 Euro zu Buche. Die Bildschirme und Recorder sind keine Einzelanfertigungen, sondern stammen allesamt aus Serienproduktionen. Sie werden in den USA, Japan und Deutschland hergestellt. In Las Vegas stellten Sony und Samsung LCD-Fernseher mit Full HD vor, die mit einer 240-Hz-Performance Videos in einer dem Kinoerlebnis nahekommenden Qualität darstellen. Doch selbst das kann noch übertroffen werden.

Seit 2009 ist in Deutschland der erste OLED-Fernseher im Handel: Sonys XEL-1 BAEP. Das ist ein kompaktes Gerät mit einem 28-Zentimeter-Display. OLED-Fernseher besitzen eine organische Leuchtdiode, die ohne Hintergrundbeleuchtung auskommt. Das ermöglicht einen sehr hohen Kontrast. Zudem wird für OLED deutlich weniger Energie benötigt, als für ein LCD-Display. Das liegt daran, dass eine OLED-Leuchtdiode farbiges Licht nicht filtern muss, sondern es direkt ausgibt. Wegen des geringeren Energieverbrauchs erwärmt sich der OLED-Fernseher weniger. Der Sony XEL-1 BAEP hat ein Kontrastverhältnis von 1.000.000 : 1. Die OLED-Technologie ermöglicht eine perfekte Sicht aus fast jedem Winkel. Das kleine Gerät mit dem extrem flachen Display und einer erstaunlichen Farbbrillanz ist für etwa 3.300 Euro zu haben.

Im November 2008 hat Pioneer sein neuestes Blu-ray Heimkinosystem auf den Markt gebracht. Die LX08BD ist eine hochwertige 5.1-Heimkinoanlage, mit fünf Kanälen und einem separaten Tiefentonkanal, die 500 Watt Power hat. Neben Blu-ray unterstützt Pioneer’s Luxussystem auch Standards wie Full HD und Dolby Digital Plus. Mit der Anlage können sowohl DVD, als auch Blu-ray Disc abgespielt werden. Die Entwicklung von der DVD zu Blu-ray stellt eine größere technische Neuerung dar, als der Sprung vom VHS-Video zur DVD. Obwohl sich eine Blu-ray Disc (BD) äußerlich kaum von einer DVD unterscheidet, kann eine BD über eine bis zu 100-fache Speicherkapazität des Vorgängermediums verfügen. Es existiert ein Prototyp mit 400 GB Speicherplatz. Im Handel werden 50- und 25-Gigabyte-Rohlinge, letztere zum Preis von etwa 15 Euro, angeboten. Auf einer Blu-ray Filmdisc ist ein luxuriöseres Menü als das, was man von der DVD gewohnt ist, zu finden. Darüber hinaus sind die Farben, dank der fünffachen Auflösung, tiefer dargestellt und der Ton wird unkomprimiert und verlustfrei wiedergegeben. Seitdem die Produktion des Formats HD-DVD im Frühjahr 2008 eingestellt wurde, ist Blu-ray konkurrenzlos. Die Pioneer Blu-ray Heimkinoanlage LX08BD ist für etwa 1.600 Euro erhältlich.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.