Strava
Living

Ideen für den innovativen Sichtschutz im Garten

barlooon outdoor garten lampions led leuchten test 11 1080x810 - Ideen für den innovativen Sichtschutz im Garten

Einfache Gartenzäune bis 0,90 Meter Höhe sind generell genehmigungsfrei, meist auch solche bis zu 1,20 Metern. Sogar Zäune und Mauern, die als Sichtschutz errichtet werden und damit der Privatsphäre dienen, dürfen bis zu einer Höhe von 1,80 Metern in fast allen Bundesländern und Kommunen ohne Baugenehmigung errichtet werden. Es ist im Einzelfall aber immer besser, beim zuständigen Bauamt nachzufragen, denn neben der Ortsüblichkeit spielen unter anderem das Bürgerliche Gesetzbuch, das Baurecht und der Bebauungsplan der Gemeinde eine Rolle bei der Genehmigung von einem Sichtschutzstreifen oder Sichtschutzwänden.

Garten und Terrasse mit Steinmauern abgrenzen
Steinmauern sind überaus langlebig und brauchen kaum Pflege. Bester Beweis ist die 21.196 Kilometer lange Chinesische Mauer, deren Hauptteile ab 221 vor Christi errichtet wurden. Und Forscher der Kieler Christian-Albrechts-Universität haben Anfang 2024 in der Mecklenburger Bucht Mangankrusten gesucht. Gefunden haben die Wissenschaftler stattdessen eine fast 1 Kilometer lange Natursteinmauer, die vor mehr als 10.000 Jahren errichtet wurde. Steinmauern sind massiv und besitzen unterschiedliche Vorteile, je nach Konstruktionsart.

Sichtschutz aus genormten Mauersteinen
Passt es zum Gesamtbild des Hauses, sind Mauern aus Kalksandstein, Ziegeln oder Klinker eine langlebige Wahl und zudem einfach zu verarbeiten. Zudem ist es kinderleicht, in eine solche Wand eine Tür zum Garten einzubauen. Wer es etwas grüner mag, der kann eine Sichtschutzwand aus rotem Backstein auch von Rankgewächsen überwuchern lassen, wobei sich hier besonders Efeu und Knöterich anbieten. Auf diese Weise erhält die ansonsten ein wenig nüchtern aussehende Mauer einen zauberhaften Hauch von Mystik.

Natursteinwände sind Biotope
Wer sich für eine Sichtschutzwand aus Naturstein entschließt, der wird zum gefeierten Helden unter Insekten, Amphibien, Reptilien und Vögeln. Um mit natürlich geformten Feldsteinen oder Schieferblöcken eine Mauer zu errichten, sind weiterführende Kenntnisse in der Kunst des Mauerns notwendig. Wichtig ist zudem, dass nur dort Mörtel verwendet wird, wo es unbedingt notwendig ist. Die Mauer soll zum Schluss so aussehen, als würden die Steine ganz ohne Kleber perfekt aufeinander halten. Durch diese Art des Mauerns entstehen Spalten und kleine Höhlen, die schnell von einigen Vogelarten, Insekten, Salamandern und Eidechsen bevölkert werden. Vor allem Vögel sind dankbare Abnehmer, denn für die höhlenbrütenden Arten stehen nur wenige Möglichkeiten zur Verfügung. Gemeint sind damit mehr als 20 Vogelarten wie diverse Spechtarten und

  • Blaumeise
  • Kohlmeise
  • Mehlschwalbe
  • Rauchschwalbe
  • Kleiber
  • Star
  • Sperling
  • Mauersegler

Gabione als Sichtschutz und Fassade
Eine Gabionenwand ist ein mit Steinen gefüllter Stahldrahtkäfig, vorzugsweise aus Edelstahl, der für verschiedene Zwecke einsetzbar ist. Im Straßenbau werden Gabione als Lärmschutz, zur Hangstabilisierung, zum Schutz vor Steinschlag und als Stützmauern genutzt. Im Privatbereich sind Gabione ein beliebter Schutz der Privatsphäre, aber auch als vortrefflich isolierende und schützende Fassade, die sich problemlos nachträglich anbringen lässt.

Gabionen werden auf zwei verschiedene Arten konstruiert: Zum einen ist die Wand wie eine selbsttragende Säule, die unten aus tieferen Körben besteht und nach oben hin schmaler wird. Die andere Möglichkeit besteht darin, die Körbe mit einem Netz zu befestigen, das in den Hang eingelassen wird. Dies ist die kostengünstigste Variante, da der Materialverbrauch sinkt. Was eine Gabionenwand praktisch macht, ist, dass sie robust ist, sich Bodenbewegungen anpasst und Wasser ableitet. Gabionen bestehen aus Edelstahl und haben eine typische Lebensdauer zwischen 50 und 100 Jahren. In Gabionen finden sich ebenfalls zahlreiche Spalten und Höhlen, genau wie in Natursteinmauern, was für unsere Tierwelt überaus vorteilhaft ist.

Auch als Fassadenverkleidung eignet sich eine Gabione durch ihren natürlichen Schutz vor äußeren Einflüssen perfekt. Zudem wird die Fassade quasi automatisch vor Graffiti relativ geschützt, weil keine ebene Fläche mehr vorhanden ist, die sich als Leinwand eignen würde. Durch unterschiedliche Steinarten entsteht obendrein ein sehr flexibles Äußeres.

Unverwüstliche Betonmauer als Sichtschutz
Vor allem bei sehr hohen Sichtschutzmauern, die beispielsweise bei Hanggrundstücken notwendig sein können, empfiehlt sich Beton als Baustoff. Eine Sichtschutzwand aus Beton kann tief im Erdreich verankert werden, ohne dass sich dieses Fundament auflöst. So sind Wände realisierbar, die problemlos 3 oder 4 Meter hoch sein können, wenn dies vom zuständigen Bauamt so genehmigt wird. Außerdem muss Beton nicht trist sein, denn eine Mauer lässt sich auch in Sichtbeton ausführen. Überdies gibt es die Möglichkeit, die Mauer zu dekorieren. Dazu werden auf der Verschalung Kastanien, Blätter, Zweige oder andere dekorative Gegenstände aufgebracht. Beim Gießen der Betonmauer drucken diese sich in der äußeren Betonschicht ab, fast so, wie es bei Fossilien der Fall ist. Im Gesamtbild entsteht auf diese Weise eine überaus dekorative Wand, die sich zudem durch einen geschickten Anstrich besonders attraktiv gestalten lässt.

luxus sonnenliege teuerste beste liege pool garten terrasse 2 1024x683 - Ideen für den innovativen Sichtschutz im Garten

Sicht- und Windschutzwände aus Holz oder Kunststoff
Wer in einer Region lebt, in der Windböen und stärkere Winde üblich sind, der ist mit einem Windschutz gut beraten, insbesondere im Bereich der Terrasse. Ob in den bayerischen Alpen, im Sauerland oder an der Ostsee, ein vorgefertigter Windschutz kann verhindern, dass die Servietten und Teller vom Tisch fliegen. Als Alternative kann ein Spalier gesetzt werden, an dem die Lieblingspflanzen hochklettern können. Sichtschutzwände aus Holz werden in verschiedensten Profilen und Höhen angeboten. Einige Varianten dieser Windschutzwände lassen durch ihr Dekor stellenweise den Durchblick zu, andere Modelle sind vollständig geschlossen. Zudem gibt es diese Wände in mehreren Stilrichtungen. Wer sich für einen Garten im asiatischen Stil entschieden hat, der kann seine Sichtschutzwand aus Bambus aufbauen. Dazu werden Rollen angeboten, die ganz aus dünnem Bambus bestehen, der leicht winddurchlässig ist. Gleicht die private Oase einem Bauerngarten, sind rustikal wirkende Zaunelemente ein idealer Sichtschutz.

Für diese Gartenwände hält der Handel praktische Pfosten und Montageelemente bereit, wodurch sich diese Sichtschutzwände auch von weniger erfahrenen Hobbyhandwerkern problemlos aufbauen lassen. Ganz gleich, ob Holz, Weide oder Rattan bevorzugt werden, ein Sichtschutz aus Holz oder als Imitat aus Kunststoff ist preiswert, schnell aufgebaut und hält je nach Qualität und Material zwischen 5 und 20 Jahren.

Der grüne Sichtschutz im Garten – Hecke oder Bäume
Es kann eine Lösung sein, Bäume entlang der Grundstücksgrenzen zu pflanzen. Dies ist natürlich keine sofortige Lösung, aber es ist auf jeden Fall eine Überlegung wert, wenn ein langfristiger Schutz der Privatsphäre im Garten gewünscht ist. Diese Maßnahme ist besonders angeraten, wenn sich direkt nebenan ein unbebautes Grundstück befindet. Dann kann es sinnvoll sein, Bäume als Sichtschutz zu pflanzen, lange bevor sich der zukünftige Nachbar sein Eigenheim baut und sich beschweren kann.

Bevor mit dem Pflanzen von Bäumen begonnen wird, ist zu überlegen, ob die Gefahr besteht, dass diese im restlichen Garten zu viel Schatten spenden. Stellt dies kein Problem dar, sollte mit Vorsicht und Weitblick die geeignete Baumart ausgewählt werden. Sinnvoll sind oftmals Linden, Eschen sowie Birken. Optimal ist es, diese mit Nadelbäumen zu mischen, auch mit Fichten, Blautannen und Kiefern. Wer clever ist, der pflanzt die jungen Nadelbäume etwas dichter. Damit ist für mehrere Jahre der Weihnachtsbaum aus dem eigenen Garten garantiert, ohne dass der Sichtschutz verringert wird, wenn die Tannen eng genug gepflanzt werden.

Eine weitere Möglichkeit für einen grünen Sichtschutz ist die Hecke. Sie kann eine attraktive und immer wachsende Barriere sein, die viel schöner und umweltfreundlicher ist als Beton oder Ziegel. Hecken sind zudem ein wirksamer Windschutz, sie können Lärm von außen reduzieren und verhindern, dass im Winter Schnee in den Garten weht. Wer sich das ganze Jahr über Privatsphäre wünscht, sollte in immergrüne Heckenpflanzen investieren. Beliebte Heckenpflanzen sind Lorbeer, Birke, Buchsbaum und Thuja.

Sichtschutz ohne Wände oder Hecken
Besonders in kleinen Gärten können massive Wände und sogar Hecken eine bedrückende Enge auslösen. In solchen Fällen ist Kreativität gefragt. Es gibt die Möglichkeit, einen vertikalen Garten anzulegen. Der besteht aus Steinen, die locker und mit Zwischenräumen zu einer Wand gestapelt werden. Alternativ sind Säulen eine gute Wahl, auch einfache PVC-Rohre, die es auf Wunsch auch in den Farben Weiß, Schwarz oder Blau zu kaufen gibt. In diese Rohre werden Taschen gesägt. Hier oder in den Zwischenräumen der gestapelten Steinwand werden kleine, bunt bepflanzte Blumentöpfe angebracht, was insgesamt einen farbenfrohen Sichtschutz ergibt. Eine solche lebende Wand ist ideal als Garten für die Küchenkräuter oder um Blumen zu ziehen, die als gebundener Strauß später den Esstisch zieren. Wer eine professionelle lebende Wand plant, der kann eine hydroponische Lösung wählen und so seinen Gemüsegarten als Sichtschutz nutzen.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, den Standort des Gartenschuppens, des Carports oder der Fasssauna im Garten so zu wählen, dass diese zugleich als Sichtschutz nutzbar sind.

Kleine Lösungen finden für den Sichtschutz im Garten
Wenn es nicht möglich ist, das gesamte Grundstück vor Blicken zu schützen, was bei Hanggrundstücken oft der Fall ist, kann es sinnvoll sein, kleinere, abgeschirmte Teile oder Räume im Garten zu schaffen. Eine einfache Lösung besteht darin, Blumenbeete mit Stauden und Sträuchern unterschiedlicher Höhe zu bepflanzen. Durch die schichtweise Bepflanzung lässt sich ein privater Pavillon im Garten schaffen. Mit Fliesen oder Kies ist schnell eine gemütliche Terrasse errichtet, die als ruhiger Bereich für Meditation, Yoga oder zum Lesen wie geschaffen ist. Als Dekoration in einem solchen Kleinod bietet sich eine Skulptur oder ein Brunnen an.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.