Pastrami Sandwich in Berlin: Das Deli Mogg & Melzer

cc by wikimedia/ Erika39

cc by wikimedia/ Erika39

In New York ist das Pastrami Sandwich ein viel geliebter Klassiker der dortigen Esskultur. Es wurde einst Anfang des 20. Jahrhunderts von jüdischen Einwanderern im Big Apple etabliert. Sie eröffneten auch die sogenannten Delis, die heute auch kaum ein New Yorker missen möchte. Wer ebenfalls in diesen Genuss kommen möchte, kann dies übrigens seit kurzem auch in Berlin!

Pastrami bezeichnet geräuchertes, gepökeltes und wunderbar gewürztes Rindfleisch, meist aus der Schulter. Zu den Gewürzen zählen Muskat, Knoblauch, Nelkenpfeffer und Paprika. Zudem ist die so entstehende Pfefferkruste legendär. In Berlin führt diese Spezialität das Deli Mogg & Melzer in der ehemaligen Jüdischen Mädchenschule, wo es zudem auch noch mit dem Pauly Saal ein hervorragendes Restaurant gibt.

Zum Lunch oder für einen kleinen Imbiss eignet sich jedoch das Mogg & Melzer mit seinen Spezialitäten der jüdischen Küche und seiner stilvollen Einrichtung. Das Wort Deli kommt übrigens von Delikatessen. Wird dies in New York nicht immer wortwörtlich eingehalten, so kann man den Begriff ohne Probleme auf das Mogg & Melzer in Berlin anwenden!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar