Pop-up-Restaurant in Frankfurt: The Tree House

Screenshot pretadiner.com

Screenshot pretadiner.com

Wir haben an dieser Stelle ja auch schon das eine oder anderen Mal von den sogenannten Pop-up-Restaurants berichtet. Diese sind in den Metropolen dieser Welt der absolute Trend. Das Prinzip ist ziemlich einfach: Für kurze Zeit tauchen sie an einer besonderen und ungewöhnlichen Location auf und meist Spitzenköche ergänzen das atemberaubende Ambiente durch ihre Kreationen.

In Frankfurt am Main wird in einigen Tagen wieder eines von ihnen „aufpoppen“. Vom 8. September bis zum 15. Oktober kommen Gäste in den Genuss des Pop-up-Restaurants „The Tree House“. Eine besondere Baumhausatmosphäre lässt der Name ja schon erahnen und passenderweise wird es sich im 24. und 25. Stock eines Hochhauses im Palaisquartier befinden. Die Lage verspricht viel und natürlich vor allem einen wunderbaren Blick über die Frankfurter Skyline.

Bekocht werden die Gourmet-Gäste von Köchen wie Juan Amador, der vor kurzem sein drei-Michelin-Sterne-Restaurant Amador in Lange geschlossen hat, oder von Matthias Schmidt vom Restaurant Villa Merton in Frankfurt. Nicht nur Frankfurter werden dem „The Tree House“ sicherlich einen Besuch abstatten, sondern auch einige Besucher der Messen IAA und der Frankfurter Buchmesse… Wer kommen möchte, muss allerdings auf der Website pretadiner.com nach einer Einladung fragen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar