Ras al-Chaima: Luxus-Insel für Real Madrid im Golfemirat

Wenn man an die Luxusprojekte in den Vereinigten Arabischen Emiraten denkt, dann kommen einem mit Sicherheit zuerst Dubai und Abu Dhabi in den Sinn. Vom kleinen Golfemirat Ras al-Chaima hat man hierzulande bisher eher weniger gehört. Doch dies soll sich in den kommenden Jahren ändern. Das Emirat plant in Sachen Tourismus gewaltig aufzuholen und hat dafür gleich einmal ein Mega-Projekt angekündigt.

Der Fußballclub Real Madrid bekommt in Ras al-Chaima eine eigene Insel, auf der ein gigantisches „Sportainment“-Resort entstehen soll. Gut 50 Hektar soll dieses groß sein und Platz für unter anderem über 400 Apartments, 48 Villen, einen Yachthafen, einen Vergnügungspark mit Wasserattraktionen und Achterbahn und eine Sportklinik bieten. Das Highlight wird jedoch das Fußballstadion sein, bei dem eine Flanke offen gehalten ist und den Zuschauern einen spektakulären Blick auf das Meer bietet.

Das Emirat rechnet damit, dass über eine Million Touristen jedes Jahr nach Ras al-Chaima kommen soll, vor allem angelockt durch die Insel von Real Madrid. Eine gigantische Menschenmasse, wenn man bedenkt, dass das Emirat nur gut 300.000 Einwohner hat… 2015 ist die Eröffnung geplant.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar