Studie: Ökoprodukte werden meist nur als Statussymbol verwendet

Gras Auto by piqs, FischkoppImmer mehr Menschen kaufen Ökoprodukte und sind voll und ganz auf Bio eingestellt. Doch woher kommt dieses plötzliche Umweltbewusstsein? Dies hat sich auch die Rotterdam School of Management gedacht und in einer aktuellen Studie interessantes herausgefunden.

Die meisten Menschen kaufen Ökoprodukte vor allem aus dem Grund, weil sie als Statussymbole gelten. Man zeigt dadurch seinen Mitmenschen, dass man eine altruistische Einstellung hat und auch an andere und seine Umwelt denkt.

In der Studie kam zudem heraus, dass Menschen beim Shoppen online mehr auf Luxus setzen und Öko links liegen lassen. Kaufen sie jedoch in der Öffentlichkeit, dann meist Öko und Bio um eben ihr Image zu pflegen.

Die Experten erklärten dies anhand des Hybridautos Toyota Prius. Dieses Auto sei auch ziemlich teuer, zeige jedoch den Mitmenschen, dass hier jemand hinter dem Steuer sitzt, der mitdenkt, der Verantwortung übernehmen möchte. Fährt dieser hingegen einen Hummer, zeigt er zwar auch, dass er Geld hat, jedoch gilt diese Sprittschleuder eher als protzig und der Fahrer eben als egoistisch.

Achten Sie also beim nächsten Einkauf mal auf sich selbst. Aus welchen Gründen greifen Sie zu Öko. Auf der anderen Seite kann man natürlich auch sagen, dass der Grund für Öko eigentlich egal ist, Hauptsache man achtet darauf. Oder?

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Studie: Ökoprodukte werden meist nur als Statussymbol verwendet”
  1. Henery Schaffer sagt:

    I’ve been reading along for a while now. I just wanted to drop you a comment to say keep up the good work.

Hinterlasse einen Kommentar