Ein Transistor so groß wie ein Atom

cc by wikimedia/ Mappes

cc by wikimedia/ Mappes

Transistoren gehören zu den wichtigsten Bestandteilen eines Computerchips und fungieren als Schalter und Verstärker von elektrischen Signalen. Australischen Wissenschaftlern ist auf diesem Gebiet nach eigenen Angaben nun ein entscheidender Durchbruch gelungen. Schon in der Vergangenheit habe man Transistoren in der Größe von nur einem Atom hergestellt, dies jedoch mehr aus Zufall. Zum ersten Mal ist es ihnen nun gelungen den kleinsten Transistor der Welt dieser Größe nach einem genauen Plan bewusst zu konstruieren.

Unter dem sogenannten Rastertunnelmikroskop wurde im Vakuum eine Art Graben in ein Silizium-Kristall geätzt. Dort wurden Phosphoratome platziert und alle unwichtigen Atome aussortiert. Eine chemische Reaktion sorgte dann dafür, dass das Transistor-Atom mit der Silikon-Oberfläche verschmolz.

Der kleinste Transistor der Welt funktioniert bisher nur in eisiger Kälte, jedoch ist dies ein entscheidender Schritt in der Computer-Forschung und -Entwicklung. Mal sehen, wie klein es in Zukunft noch geht…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar