Immobilien

Schloss Bran: Dracula-Schloss in Rumänien wird verkauft

Schloss Bran cc by wikimedia Todor Bozhinov - Schloss Bran: Dracula-Schloss in Rumänien wird verkauft

Fotos: cc by wikimedia/ Todor Bozhinov

Der Mythos rund um Dracula zieht Jahr für Jahr zahlreiche Touristen in das rumänische Siebenbürgen, wo man unter anderem das Schloss besichtigen kann, das angeblich Bram Stoker zu seiner weltberühmten Romanfigur inspirierte. Genau dieses Anwesen steht nun zum Verkauf. Wer also Interesse an einer ganz besonderen Immobilie hat, der sollte sich an das Unternehmen Herzfeld & Rubin wenden, das den Verkauf betreut.

Konkret handelt es sich bei dem Objekt um Schloss Bran an der Ostgrenze von Siebenbürgen, dessen Geschichte bis in das Jahr 1388 zurückgeht. Ursprünglich sollte der Bau als Festung dienen um sich dem Osmanischen Reich entgegenzustellen. Im Laufe der Geschichte wechselten die Besitzer immer wieder. 1920 wurde es vom Stadtrat Königin Maria von Rumänien geschenkt, die Schloss Bran in eine moderne Sommerresidenz mit englischem Garten und einem Teehaus umbauen ließ. 2009 ging es an die Familie von Habsburg.

Der Tourismus steht auf Schloss Bran aufgrund des Dracula-Mythos‘ natürlich an erster Stelle. (560.000 Menschen besuchen den Ort im Jahr.) So sollen wohl vor dem Verkauf zahlreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Dazu zählt ein moderneres Rohrleitungssystem, ein gläserner Aufzug zu einem Tunnel durch den Berg sowie eine Lichtshow, die sich der Geschichte des Ortes und selbstverständlich auch Dracula widmet. Für das acht Hektar große Anwesen und das Schloss mit seinen 57 Zimmern wird mit einem Preis von über 100 Millionen Dollar gerechnet.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.