Antiquitäten

Daguerréotype Giroux – Versteigerung der ältesten Kamera der Welt in Wien

Der 'Daguerreotype Giroux' von 1839. Die erste kommerziell verkaufte Kamera der Welt wird bei der WestLicht Photographica Auction am 29. Mai 2010 in Wien versteigert. Der Schätzpreis liegt zwischen 500.000 – 700.000 Euro

Der 'Daguerreotype Giroux' von 1839. Die erste kommerziell verkaufte Kamera der Welt wird bei der WestLicht Photographica Auction am 29. Mai 2010 in Wien versteigert. Der Schätzpreis liegt zwischen 500.000 – 700.000 Euro

Für Foto- und/oder Antiquitätenliebhaber haben wir heute einen ganz besonderen Tipp: Die älteste noch existierende Kamera der Welt wird am 29. Mai 2010 in Wien versteigert. Das Startgebot liegt bei 200.000 Euro.

Experten rechnen jedoch von einem Endpreis zwischen 500.000 und 700.000 Euro, damit würde die altehrwürdige „Daguerreotype Giroux“ dann wohl auch zur bisher teuersten Kamera der Welt werden (bisher teuerste Kamera: 576.000 Euro).

Die hölzerne Schiebekastenkamera wurde 1839 von Alphonse Giroux, einem Schwager von Daguerre, gabaut. Daguerre gilt bekanntlich als Erfinder des ersten praktikablen Fotoverfahrens. Als Clou ist diese Kamera auch noch persönlich von ihm signiert!

Lange war die Kamera vollkommen unbekannt, das sie eine norddeutsche Familie seit Generationen in ihrem Besitz hatte. Nun soll sie also in Wien von WestLicht Photographica Auction versteigert werden. Ein echtes Prunkstück!

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.