Der neue 7er im sportlichen Trimm von AC Schnitzer

schnitzer-7er-bmwDer noble Sportler

F01 / F02 heißen die neuen 7er laut internem Werkscode. Die Kombination klingt wahrlich rasant, doch ist diese Anspielung für eine große Luxuslimousine auch statthaft? Wer den großen BMW einmal im AC Schnitzer-Trimm gesehen hat, wird diese Frage uneingeschränkt mit einem „Ja“ beantworten.

„Das neue Modell ist der wohl dynamischste 7er aller Zeiten, weshalb wir die Grundlinie nur behutsam verändert haben“, erläutert AC Schnitzer Chefdesigner Michele Viandante seine Philosophie: „Dennoch setzen unsere Anbauteile wichtige Akzente und arbeiten gezielt die sportlichen Charaktereigenschaften der Limousine heraus.“ Diese stehen dem markanten Wagen jetzt schon ins Gesicht geschrieben, das von einem neuen AC Schnitzer Spoilerelement geprägt wird. Michele Viandantes Clou: Die durchgehende Lippe verlängert den Vorderwagen und macht das Auto so optisch noch schneller.

Wie alle Anbauteile bei AC Schnitzer besteht sie aus besonders strapazierfähigem und passgenauem PU RIM. Behutsam und doch markant fiel auch das Sporttraining für die Flanken aus: „Das Ensemble hat schließlich wie aus einem Guss zu wirken und nicht wie eine Kombination aus Trainingsanzugshose und edlem Sakko“, so Viandante. Die AC Schnitzer Seitenschwelleraufsätze betonen den Radstand des Fahrzeugs und ziehen es optisch in die Länge, wodurch sich eine deutlich geducktere Linie ergibt. Im letzten Drittel in Richtung Heck streben sie leicht nach oben und in die Breite, sodass sie das Auto gleichzeitig muskulöser wirken lassen.

Kein Bluff, schließlich hat der neue 7er in jeder Version reichlich Power unter der Haube, auch wenn die Musik am Heck spielt. Die Optik der AC Schnitzer Endrohre zeigt sich ebenso markant wie der Klang: Jeweils zwei Abgaskanäle sind in einer leicht abgerundeten, verchromten Trapezblende zusammengefasst – individueller geht es kaum. Das wäre der sportlichen Attribute jedoch noch längst nicht genug. Zwischen dem Auspuff hat Michele Viandante ein weiteres Spoilerelement, das mit seiner Diffusoroptik Dynamik pur symbolisiert. Fehlen nur noch der dezente Kofferraumspoiler und der Dachheckspoiler. AC Schnitzer weiß eben, wie man eine Limousine noch sportlicher zeichnet, ohne ihr die Eleganz zu rauben. Den finalen Touch schließlich gibt der Geschmack des Kunden.

Er darf beim neuen 7er zwischen zahlreichen aufregenden AC Schnitzer Leichtmetallrädern wählen. Zwei besonders stimmige Beispiele: Die Leichtbaufelge Typ V mit ihrem klaren, transparenten Fünfspeichendesign, die auf dem neuen 7er ihre Weltpremiere in 22″ feiert und auch für X5 und X6 zur Verfügung steht. Oder das Multispeichen-Design Typ VII, das ebenfalls in 22 Zoll erhältlich ist. Beide Versionen beweisen nicht nur echte Größe, sondern stellen eine perfekt ausgewogene Mischung aus Sportlichkeit und Eleganz dar. Eine Charakteristik, die somit sinnbildlich für das gesamte Fahrzeug steht.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar