Grand Hyatt Moskau Residences & Spa eröffnet im Mai

moskau-residences-spa-bedroomSpa, Restaurant, 18 großzügige Apartments und 7 Spa-Suiten bilden die erste Phase des Hotel-Projektes, daß mit der später folgenden Eröffnung des Grand Hyatt Moskau abgeschlossen sein wird

Mit der Eröffnung des Grand Hyatt Moskau Residences & Spa vollzieht Hyatt Hotels & Resorts im Mai 2009 den ersten Schritt seiner Expansion in der russischen Hauptstadt. Die zweite Phase des Hotel-Projektes wird mit der Fertigstellung des Grand Hyatt Moskau im Jahr 2011 beendet sein. Mit dem Ararat Park Hyatt Moskau ist die US amerikanische Hotelkette bereits seit November 2002 in der Metropole vertreten.

Integriert in den 243 Meter hohen Westturm des von der Hamburger Architekturfirma NPS Tchoban Voss gestalteten Federation Complex, bietet das Grand Hyatt Moskau Residences & Spa 18 exklusive Luxusunterkünfte für Aufenthalte von mindestens einem Monat sowie sieben Residential-Spa-Suiten, die auch für einen kürzeren Zeitraum gebucht werden können. Zusätzlich zu den Spa-Suiten lädt das sich über zwei Etagen erstreckende, 1.400 Quadratmeter große Hyatt PureTM Spa „Sky Club“ zum Entspannen ein.

Auf 90 bis 245 Quadratmetern bieten die 18 großzügigen Suiten des Grand Hyatt Moskau Residences & Spa im 49. und 50. Stock viel Platz zum Durchatmen. Dabei haben Gäste die Wahl zwischen klassischem oder zeitgenössischem Innendesign. Beide Wohnkonzepte stammen von der renommierten, in London ansässigen Firma Hirsch Bedner Associates (HBA). Deckenhohe Glasfronten geben spektakuläre Ausblicke auf Moskau frei. Die luxuriösen Suiten verfügen über eine eigene Küche mit Weinregal und Espressomaschine. Hochwertiges Porzellan und Besteck ermöglichen ein stilvolles Dinner auf dem Zimmer und ein Humidor hält erlesene Zigarren bereit.

Ein ausgewähltes Mitarbeiterteam bietet jedem Gast des Grand Hyatt Moskau Residences & Spa einen personalisierten Rundum-Service vom Check-in bis zur Abreise. Sonderwünsche wie die Organisation einer privaten Cocktailparty in der Suite, eines Flughafentransfers mit dem hoteleigenen Maybach oder eines Termins beim besten Hundecoiffeur der Stadt für Herrchens liebsten Vierbeiner – der eigene Concierge macht es möglich. Für ein gemütliches Abendessen auf dem Zimmer steht ein persönlicher Chefkoch bereit und die Health- and Spa-Experten des Hauses entwickeln für jeden Gast individuelle Wohlfühl-Programme, bieten Ernährungsberatung an oder buchen eine Behandlung im Spa.

Der „Sky Club“ erstreckt sich über die Etagen 60 und 61 des Westturmes und verspricht Entspannung auf höchstem Niveau. Das Design für den gesamten Spa-Bereich stammt aus der Feder der mehrfach ausgezeichneten nordamerikanischen Interior Design Firma Yabu Pushelberg. Ein 20 Meter langes Schwimmbecken, zwei Whirlpools, ein traditionelles Russisches Bad, ein Yoga-Raum sowie ein mit neuesten Geräten ausgestatteter Fitnessraum runden das Wellnesserlebnis ab. Zusätzlich zu den zwei Behandlungsräumen des Spa ermöglichen sieben Residential-Spa-Suiten Anwendungen im privaten Ambiente der eigenen vier Wände. Gleichzeitig werden sie unter anderem durch eine drahtlose Internetverbindung auch den Bedürfnissen Geschäftsreisender gerecht.

Das „62 Restaurant and Lounge“ des Grand Hyatt Residences & Spa befindet sich im 62. Stock und verfügt über 160 Sitzplätze. Den Mittelpunkt des als Atrium gestalteten Restaurants bildet die offene Showküche, in der ein Spitzenkoch den ganzen Tag über zeitgemäße Gaumenfreuden frisch zubereitet. Die auf dem gleichen Stockwerk gelegene Lounge bietet ein reichhaltiges Angebot an Getränken und leichten Gerichten sowie eine Kaffeebar, die sich abends in eine Champagnerbar mit Live-Unterhaltung verwandelt.

Das Grand Hyatt Moskau Residences & Spa ist Teil des spektakulären, 12 Milliarden teuren „Moscow-City“-Bauprojektes, in dessen Rahmen vier Kilometer nordwestlich des Kremls ein neues Stadtzentrum mit Sitz der Stadtregierung und Geschäftstellen der großen internationa-len Konzerne entsteht. Fünf Glasgalerien verbinden den in Kürze fertigen 243 Meter hohen Westturm mit dem noch im Bau befindlichen 360 Meter hohen Ostturm. In dem beeindruckenden Wolkenkratzer werden neben Hotels auch Büros, Boutiquen, zahlreiche Restaurants und Bars untergebracht sein. Der Federation Complex wird mit einem für Russland einzigartigen, innovativen Heizsystem und energiesparenden Technologien ausgestattet.

Das Grand Hyatt Moskau entsteht in dem Ostturm des Gebäudes und wird bei seiner Fertigstellung im Jahr 2011 das höchste Hotel Europas sein. Die Gäste checken hier im 91. Stockwerk ein – eine weitere Ergänzung zu Hyatts wachsender Zahl an sogenannten „Sky Lobbies“.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar