Der Rollei Pico Projektor – Rollei Innocube IC200T/IC200C

Rollei Innocube

Rollei Innocube

Klein aber oho! Ab März 2013 wartet die Firma Rollei mit einer absoluten Weltneuheit auf: der Rollei Pico Projektor – Rollei Innocube IC200T/IC200C. Das erste audiovisuelle Projektionsgerät für die Hosentasche! Aber: Hält der Rollei Innocube IC200T/IC200C auch wirklich, was die großangelegten Kampagnen versprechen? Klein und handlich ist er allemal! Tatsächlich passt der Rollei Innocube IC200T/IC200C in jedes winzige Gepäck. Auch ist das Gerät benutzerfreundlich und äußerst einfach zu bedienen. So sind die optisch ansprechenden Ausbuchtungen mit einer stabilen und sehr fein gearbeiteten Gummierung versehen. Verletzungsgefahr gleich null und guter Schutz gegen Stürze! Als vielbeschäftigter Referent etwa braucht man für den Transport des Rollei Innocube IC200T/IC200C kaum Vorkehrungen zu treffen.

Für unter 300 Euro ist der Rollei Pico Projektor auch noch äußerst günstig zu haben, kann im Versandhandel bestellt werden, oder direkt beim Fachhändler. Ist er dann am Ort seiner Bestimmung angelangt – Probleme macht anderes! Egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit – der Rollei Innocube IC200T/IC200C ist stets einsatzbereit. Ausgestattet mit einer sehr leistungsstarken LED Lampe, die über Jahre keine Schwierigkeiten machen sollte, können Texte, Grafiken, oder was immer auch gewünscht wird, an die Wand geworfen werden. Der Vortrag kann beginnen! Und: Zu allem Überfluss kann auch noch Ton über den eingebauten Lautsprecher übertragen werden. Klasse!

So ist mit Inbetriebnahme des Rollei Pico Projektors eigentlich nur noch eine Person vonnöten, die die Folien wechselt, durch ein Mikrofon die begehrten Wissensinhalte vermittelt. Der Rollei Innocube IC200T/IC200C ist wahrlich auf dem neuesten Stand der Technik. Einzig beim Einschalten des Geräts gibt es Geräusche von sich – wie leichtes Rauschen oder Brummen – die aber, ohnehin kaum ins Gewicht fallend, nach wenigen Minuten, Sekunden gänzlich verschwinden. Selbstverständlich sind ein USB-, ein HDMI-Kabel obligat, ebenso wie eine ausführliche Bedienungsanleitung, die nicht unverständlich scheint, wie so oft bei beiliegenden Begleitheften. Alles scheint in Ordnung beim Rollei Innocube IC200T/IC200C.

Kehren wir zurück zum Beamer des audiovisuellen Rollei Pico Projektors: Die Leistung ist wirklich ungewöhnlich stark. In vorzugsweise abgedunkelten Räumen ist der Lichtkegel messerscharf zu erkennen. Natürlich gibt es ein Belüftungssystem für die Maschine – bei all diesen komplexen technischen Vorgängen. Dies verursacht beim Einschalten des Geräts das oben genannte Lüftungsgeräusch. Das ist praktisch wie bei jedem Computer – kein Grund zur Besorgnis. Und auch der Lieferumfang ist nach allen Regeln der Kunst optimiert. Kaum erwähnenswert scheinen die dämpfenden Schaumstoffecken, die den Rollei Innocube vor Erschütterungen schützen. Die beiliegenden Kabel sind professionell verschweißt. Sie weisen keinen Hauch von Beschädigung auf.

Fazit: Der Rollei Innocube Pico Beamer IC200T/IC200C ist ideal geeignet für Lehrer und Dozenten aller Art, die ihren Schützlingen Wissen via Projektion veranschaulichen wollen. Der eingebaute Lautsprecher ist dabei ein ganz besonderes Extra, das es so noch nicht so oft gegeben hat. Klein, handlich und mit ganz viel Komfort. Da kann Wissen kinderleicht mit ein paar Handgriffen an die Wand gebeamt werden! Super Tragekomfort des Rollei Pico Beamers: Er passt in jede Handtasche, braucht nicht mit drei Möbelpackern durch’s Gebäude transportiert zu werden. Klein, fein und gar nicht teuer – Leistungsstärke wird gerecht entlohnt!

Wir haben das Gerät aber auch für den Heimkino-Einsatz getestet. Dadurch, daß man z.B. auch ein iPhone oder iPad anschliessen kann, lassen sich sämtliche darauf befindliche Inhalte bequem an die Wand projezieren. Natürlich klappt das genauso gut mit einem MacBook für Präsentationen.
Wir hatten sowohl über das iPad oder auch unser iPhone 5, Filme über den Projektor abgespielt und auch TV-Serien und sind wirklich extrem überrascht von der hohen Lichtleistung, die dieses kleine Gerät vollbringt. Bei unserem Test hatten wir ohne Probleme ein scharfes und helles Bild in einer Abmessung von bestimmt 400x300cm, also einem richtig angenehmen Heimkinoformat.
Wer auf seinem Smartphone eine TV-App, wie Zattoo hat, kann dadurch auch ganz normales Fernsehen, live mit dem Pico Projektor großflächig präsentieren – und das sogar ohne Netzstrom. Der Akku hält laut Hersteller gut 2 Stunden. Dadurch ergeben sich beeindruckende, neue Anwendungsmöglichkeiten.

So ist es zum einen schnell und bequem möglich über Smartphone/Tablet jeden beliebigen Ort zu einem Heimkino zu verwandeln, d.h. mal eben im Garten oder auf der Terasse einen Film schauen? Kein Problem. Sie brauchen nur eine Wand oder Sie hängen einfach ein Laken auf, um darauf zu projezieren. Doch der wirkliche Knaller ist die TV-Übertragung. Sie können quasi zu jeder Zeit an jedem Ort ein Public Viewing veranstalten. Einfach die TV-App starten, das Smartphone mit dem Pico Projektor verbinden und schon können Sie auch beim Picknick im Park das Bundesliga-Spiel zusammen mit ihren Freunden schauen.

Das macht einerseits richtig Spaß, andererseits ist der Gadget-Faktor des Pico Projektors gigantisch. Wenn Sie Ihr Smartphone auspacken und den kleinen Projektorwürfel und mal eben so ein riesiges Bild projezieren, ist der Coolness-Moment auf jeden Fall auf ihrer Seite.
Und der Preis von 300€ ist dafür absolut überschaubar. Daher eine ganz klare Kaufempfehlung von uns. Mehr Infos zum Innocube gibt es hier oder in englisch hier.

Auf Facebook veranstaltet Rollei auch regelmäßig coole Gewinnspiele, wie hier oder hier.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar