Lapponia Schmuck mit neuem Designer-Team

Lapponia steht für ursprüngliches und kühnes Design mit einzigartigen Motiven und Schmuckstücke in skulpturalem Stil. Alle Schmuckstücke werden in Finnland hergestellt und in 17 Ländern im ausgesuchten hochwertigen Fachhandel und in Kaufhäusern vertrieben. Zusätzlich führt Lapponia vier eigene Shops in Helsinki und einen in Stockholm, Schweden.

Einer der Pioniere im internationalen Lapponia Designteam, der Däne Poul Havgaard, beendet nach mehr als drei Jahrzehnten die kreative Zusammenarbeit mit der traditionsreichen Schmuckmarke.
Seine Designs jedoch werden auch weiterhin ein wichtiger Teil innerhalb der Lapponia Kollektion bleiben. Insbesondere seine aktuellsten Kreationen – eine einzigartige Kombination von Silber mit Bernstein, wie das erfolgreiche Design „Two of a Kind” mit Collier, Armreif und Ohrschmuck – sind heute schon Klassiker.
Seine erste Lapponia Kollektion schuf Poul Havgaard bereits 1971. Als Referenz an die skulpturale Formensprache der Marke nannte er sie „3-D Silver“ – eine besondere Schmuckidee, tragbar von jeder Seite. Obwohl Havgaard später auch Goldschmuck entwarf, blieb dennoch Silber sein Lieblingsmetall.

Lapponia dankt Poul Havgaard tief bewegt für seinen Einsatz und die jahrelange Verbundenheit. Seine außergewöhnlichen Meisterwerke haben Liebhaber in der ganzen Welt gefunden. „Wir sind bereits in den Vorbereitungen für die Feier unseres 50-jährigen Jubiläums, das wir 2010 feiern werden. Darin wird der ausdrucksstarken Arbeit von Poul und seiner Bedeutung für Lapponia ein besonderer Platz gewidmet“, erklärt Laura Lares, Geschäftsführerin Lapponia International.

Neue kreative Impulse für das Jahr 2009 erhält das internationale Designteam durch den finnischen Gast-Designer Timo Mustajärvi. Er wird dem Fachpublikum offiziell im Februar vorgestellt, seine Kreationen werden dann die Herbstneuheiten 2009 ergänzen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar