Feinkost-Käfer mit großem Delikatessenmarkt in der Schrannenhalle in München

In München hat die Schrannenhalle am Viktualienmarkt in den letzten Jahren kein gutes Image gehabt. Hochverschuldet war sie seit 2008 unter Zwangsverwaltung. In diesem Jahr fand sich jedoch ein neuer Investor, der das schlechte Bild der Schranne vergessen machen möchte.

Das neue Konzept klingt zumindest schon mal sehr vielversprechend: Neben Wohnaccessoires und Küchenzubehör findet man hier in Zukunft vor allem einen großen Delikatessenmarkt (rund 800 m² groß) von Feinkost Käfer.

Käfer wird damit der erste sein, der der Schrannenhalle neues Leben einhaucht. Im Herbst 2011 soll es soweit sein, dann können Leute nach dem Viktualienmarkt noch einen kurzen Abstecher zu Feinkost Käfer machen und sich dort mit erlesenen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Original-Käfer-Brot und -Kuchen sollen hier täglich frisch gebacken werden, zudem ist die Rede von einem sonntäglichen Brunch samt kulturellem Programm.

Feinkost-König Michael Käfer will so alle Leute aus der Umgebung ansprechen und eine Art kulinarisches Miteinander schaffen. Drücken wir die Daumen, dass es sich als feste Institution am Viktualienmarkt durchsetzt. Das Potential haben die Pläne jedenfalls!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar