Holodesk: Microsoft arbeitet an Holodeck

Science-Fiction-Serien und -Romane haben schon immer die Wissenschaft und damit auch die technische Entwicklung beeinflusst. Kenner von Star Trek wissen, dass sich dort die Menschen in sogenannten Holodecks bewegen können, also in einer real wirkenden dreidimensionalen Umgebung, die jedoch virtuell simuliert ist. Microsoft hat mit der Bewegungssteuerung Kinect einen Grundstein für solch eine Entwicklung gelegt und will diesen nun nach und nach fortführen.

Noch steckt das Projekt in den Kinderschuhen, jedoch die Ergebnisse, die man in dem Video sehen kann, sind durchaus beeindruckend. Die Technik von Kinect wird dabei mit einem holografischen Display kombiniert und macht es so möglich, dass man virtuelle Objekte, wie hier Bälle oder Klötzchen, mit den Händen manipulieren kann, sprich sie anfassen, stapeln oder Ähnliches.

Nach dem Holodeck aus Star Trek nennt Microsoft das Projekt Holodesk. Noch wird sicherlich einige Zeit vergehen bis wir so wie in der Serie durch ähnliche virtuelle Welten wandeln können, ein möglicher Anfang ist jedoch gemacht.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar