Fashion

Hermès: „Leather Forever“-Ausstellung in London

Hermès Tasche by wikimedia Wen Cheng Liu - Hermès: „Leather Forever“-Ausstellung in London

cc by wikimedia/ Wen-Cheng Liu

Kaum ein anderes Luxuslabel steht so für edle Lederwaren wie das Traditionshaus Hermès. Noch heute kann man sich im Atelier in Paris eigene Kreationen anfertigen lassen, bei denen keine Wünsche unerfüllt bleiben. Wer sich für die wunderbaren Lederwaren aus dem Hause Hermès und natürlich die legendären Taschen interessiert, der sollte sich im Mai dieses Jahres die Ausstellung „Leather Forever“ in London nicht entgehen lassen.

In der Ausstellung wird jedoch nicht nur das kunstvolle Handwerk der Lederverarbeitung zelebriert, sondern natürlich vor allem die 175-jährige Firmengeschichte von Hermès. Im Jahr 1837 gründete Thierry Hermès in Paris eine Manufaktur, die sich auf edle Sattel und Pferdegerschirr spezialisiert hatte. Über sechs Generationen kann das Haus heute auf eine reiche Geschichte und viele legendäre Fashion-Pieces zurückblicken.

Etliche dieser Stücke, von den Anfängen bis heute, zeigt die Ausstellung „Leather Forever“, die anlässlich des Hermès-Jubiläums vom 8. bis zum 27. Mai in den Galerien der Burlington Gardens in London zu sehen sein wird. Zusätzlich werden dort auch Taschenspezialisten von Hermès vor Ort sein, die Interessierten Einblicke in die Kunst der Lederverarbeitung gewähren. Legendäre Taschenmodelle und vier weitere Exponate werden am Ende für einen guten Zweck versteigert.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.