Feinschmecker & Gourmet

Ältester trinkbarer Champagner der Welt in der Ostsee gefunden – Wahrscheinlich Veuve Clicquot

Champagner by flickr, ctiemanGestern wurde bekannt, dass ein Forscherteam in der Ostsee zwischen Schweden und Finnland auf einen spektakulären Fund gestoßen ist. Auf einem alten Schiffswrack entdeckten die Taucher rund 30 Flaschen Champagner.

Eine Flasche wurde mit hoch genommen und untersucht: Höchstwarhscheinlich handelt es sich dabei um Veuve Clicquot, denn der Korken auf dem Anker sei nur ein Symbol für Veuve Cliquot gewesen. Das Etikett fehlt leider.

Nach den Berechnungen muss die Flasche aus den 1780er Jahren stammen! Veuve Clicquot wurde das erste Mal 1782 ausgeliefert und 1789 fegte die Französische Revolution über die Lande, so dass die Flaschen aus diesem Zeitraum stammen müssen. Höchstwahrscheinlich handelt es sich um eine Lieferung von König Ludwig XVI. an den den russischen Zaren. Diese kam jedoch nie an.

Die größte Sensation dabei ist aber, dass der Champagner nach rund 220 Jahren immer noch gut schmeckt. Aufgrund der kühlen Lagerung unter Wasser sei er in einem tadellosen Zustand. Damit wäre der Rekord des ältesten trinkbaren Champagners gebrochen. Bisher lag dieser bei einer Flasche Perrier Jouët aus dem Jahr 1825.

Der Fund wurde zwar schon Anfang des Monats gemacht. Nun aber erst bekannt gegeben, da alle Flaschen bis auf eben die eine noch auf dem Grund des Meeres lagen… Eine Flasche wird auf 53.000 Euro geschätzt.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Guenter 21. Juli 2010 um 19:22

    Würden wir nicht gerne alle von diesem Champagner kosten? Es handelt sich wohl nicht um Veuve Clicquot, sondern höchstens um Champagner aus dem Hause ihres Schwiegervaters.

  • Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.