Der Multiquick Juicer Rehab-Trailer von Braun

Um in der heutigen Zeit möglichst erfolgreich Werbung für die eigenen Produkte schalten zu können, reicht es längst nicht mehr aus, lediglich eine einfache Vorstellung des jeweiligen Artikels zu bewerkstelligen. Vielmehr muss man es erreichen, dass potentielle Kunden vom eigenen Produkt durchweg begeistert sind und es Freunden sowie Bekannten weiterempfehlen. Um eben dies durch die eigene Werbebotschaft zu veranlassen, müssen so genannte virale Videos in Anspruch genommen werden. Diese vermitteln dem Betrachter die Vorteile des jeweils vorgestellten Produktes, wobei sich die eigentliche Werbebotschaft aufgrund mehrerer Faktoren ähnlich eines Virus ausbreitet. Gerade in sozialen Netzwerken wird diese Praxis bereits erfolgreich angewendet. So verwundert es nicht, dass sich auch der bekannte Elektronikhersteller Braun diese Vorteile zunutze machen möchte.

Der Multiquick Juicer Rehab-Trailer
Anhand dieses Beispiels kann hervorragend die Funktionsweise der viralen Werbe-Botschaften in Augenschein genommen werden. Demnach wird mit humoristischen Elementen versucht, den Betrachter auf seine Seite zu ziehen. Im Fall des Multiquick Juicer geschieht dies durch die Darstellung von mittlerweile vergammeltem Gemüse, das scheinbar zu lange gelagert wurde, ohne es für die Zubereitung von Säften oder Speisen zu nutzen. Um den besagten Effekt zu verstärken, wurde über die Darstellung von Schrift nachgeholfen.

Durch die gezielte Verwendung von Ausdrücken, die für gewöhnlich im menschlichen Miteinander geäußert werden, wird der witzige Charakter in entscheidendem Maß ausgebaut. Demnach sind die Ausdrücke „Fell like a loser?“, „Thinges not gone too well lately?“, „Grown up differently?“ sowie „Taken a few of liove’s knocks?“ als zusätzliches Stilmittel dieser viralen Videos zu verstehen, die den Betrachter auf den nun folgenden Höhepunkt der bewegten Bilder hinführt, welcher mit der Aussage „Don’t worry“ und „There’s a goodness inside of everyone“ angekündigt wird. Demnach wird nun die Lösung dieser drei vorgestellten Probleme bereitgehalten: Der Entsafter aus dem namhaften Hause Braun! Der potentielle Kunde soll nun vorgeführt bekommen, dass auch optisch eher unansehnliches Obst oder Gemüse problemlos in Saft-Form verwandelt werden kann, um auch so die gute Seite zum Vorschein bringen zu können.


Aber auch hier wird nicht einfach eine Gesamtaufnahme des Gerätes bewerkstelligt. Vielmehr soll der Betrachter das Gerät Stück für Stück in Augenschein nehmen können, was dem Ganzen deutlich mehr Eleganz und Hochwertigkeit verleiht. Bereits in der ersten Aufnahme wird das Firmenlogo abgefilmt, damit unmissverständlich klar wird, dass es sich hier um ein Markenprodukt des weltweit bekannten Herstellers Braun handelt. Durch das geschickte Lichtspiel werden immer nur kleinere Bereiche enthüllt, was zusätzlich zum durchweg exklusiven Charakter des Gerätes von Braun beiträgt.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar