Fashion

Softclox – Moderne, bequeme Alternative zum Clogs Klassiker

softclox schuhe clogs 1080x717 - Softclox - Moderne, bequeme Alternative zum Clogs Klassiker

Bei kaum einem anderen Kleidungsstück sind die angesagten Modetrends derart im Wandel, wie es bei Schuhen der Fall ist. Ein neues Schuhmodell, welches im ersten Jahr noch als der letzte Schrei galt, kann im Jahr darauf für den Großteil aller potenziellen Kunden komplett uninteressant sein. Gerade bei Schuhen spielt es für zahlreiche Kunden eine enorm große Rolle, dass dabei eine optimale Mischung aus Komfort und Optik gefunden wird, sodass die Schuhe zwar möglichst modern und schön aussehen, aber gleichzeitig auch einen zufriedenstellenden Komfort (auf lange Sicht) bieten.

Unter anderem deswegen wurden im Lauf der Zeit die sogenannten „Holzclogs“ entwickelt. Der Begriff Clogs kommt aus dem Englischen, und bedeutet übersetzt so viel wie „dickes Stück Holz“. Doch im Grunde steht diese Bezeichnung für Schuhe, die über eine Holzsohle und ein geschlossenes Vorderblatt verfügen. Diesen Schuhen wird eine gesundheitsfördernde Wirkung für die Füße zugeschrieben, zumal die Füße beim Gehen mit derartigen Schuhen auch noch trainiert werden. Einer der Hersteller von solchen Holzclogs kommt aus München, und hört auf den Namen „Softclox“.

Was ist „Softclox“?

Wie bereits erläutert, handelt es sich dabei um ein Münchner Unternehmen, welches sich im Jahre 2006 gegründet hat. Schon seit der Firmengründung steht die Gestaltung von Holzclog-Schuhen im Vordergrund, die sämtliche positiven Aspekte dieser Schuhvariante beibehalten (und gegebenenfalls auch weiterentwickeln) sollen. Viele Holzclogs haben unter anderem den gravierenden Nachteil, dass sie im Vergleich zu vielen anderen Schuhmodellen äußerst starr sind, was sich sehr negativ auf die empfundene Bewegungsfreiheit der Füße auswirken kann. Aufgrund dieses Nachteils entschloss man sich bei Softclox, für die Herstellung dieser Schuhe auf möglichst leichtes Holz zu setzen. Aber auch die meist sehr starre Sohle, die beim Großteil aller Holzclog-Schuhe zu finden ist, ist bei den Softclox-Modellen um einiges flexibler, da die Sohle durch ein Gummigelenk ergänzt wird.

Eine große Auswahl

Auch wenn die Auswahl an unterschiedlichen Softclox-Holzschuhen recht groß sein mag, ist es wichtig zu erwähnen, dass die Schuhe von diesem Unternehmen ausschließlich für Damen (und damit als Damenschuhe) konzipiert sind. Doch auch dafür ist das Sortiment erstaunlich vielfältig. Bei Softclox findet man sowohl die typischen Klassiker-Modelle, als auch zahlreiche Interpretationen dieser Schuhvariante. Dabei kann es sich (je nach Saison) um Stiefel, Stiefeletten, sowie auch um Sandalen handeln, die allesamt mit Holzsohlen ausgestattet sind. Wenn es um Varianten mit Absätzen geht, so finden sich auch dafür alle möglichen Schuhe – sowohl mit flachen, mittleren, als auch mit hohen Absätzen. Die meisten Softclox-Modelle bewegen sich zwischen den Schuhgrößen 36 und 43. Viele dieser Schuhe können in den unterschiedlichsten Farben erworben werden. Obwohl man die meisten Paare in den „klassischen“ Holzclog-Farben wie Schwarz oder Braun zu sehen bekommt, kommen inzwischen auch immer mehr Modelle mit eher knalligeren und leuchtenderen Farben auf den Markt.

Wie viel kosten Softclox-Schuhe?

Die meisten Holzclog-Paare des Münchner Herstellers bewegen sich um einen Preis von etwa 125 Euro herum, während man für ein gutes Paar Softclox-Stiefeletten schon um die 230 Euro hinlegen muss. Die meisten anderen Hersteller verlangen für ihre Holzclog-Schuhe ungefähr dieselben Preise. Bei Softclox besteht jedoch der entscheidende Unterschied, dass den Kundinnen noch ein besonders innovatives Konzept geboten wird.

softclox bequem 1024x718 - Softclox - Moderne, bequeme Alternative zum Clogs Klassiker

Die Verarbeitung der Softclox Schuhe

Für handgefertigte Modelle ist die Verarbeitung der meisten Softclox-Schuhe relativ gut und sauber. Viele Kunden berichten mehrheitlich von angenehm glatten Holzsohlen, die das Gesamtbild der Schuhe sehr gut abrunden. Auch die mitverarbeiteten Lederteile der Schuhe werden oft positiv aufgenommen – egal ob es sich dabei um raues oder glattes Leder handelt, oder ob der Schuh offen oder geschlossen ist. Durch diese Verarbeitung entsteht oft ein äußerst hochwertiger Eindruck von diesen Schuhen, was bei der Mitverarbeitung von so weichem Leder alles andere als selbstverständlich ist. Darüber hinaus wird noch bei den Nieten stets darauf geachtet, dass sie möglichst gerade angebracht sind. Das Gummigelenk der Softclox-Modelle wird ebenfalls in vielen Kundenberichten als sehr positiv wahrgenommen.

Weitere Aspekte

Einer der Punkte, in denen sich die Schuhe von Softclox signifikant von anderen Holzschuhen unterscheiden, ist das Gewicht vieler Modelle. Denn dafür, dass es sich bei diesen Damenschuhen durchweg um Holzschuhe handelt, sind sie vergleichsweise leicht. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass es sich bei dem Holz von Softclox-Schuhen in der Regel um sehr leichtes Pappelholz handelt. Des Weiteren wird durch die Kombination von diesem leichten Holz mit der Gummisohle ein angenehm geräuscharmes Gehen ermöglicht, weshalb die Schuhe meist auch als einfache Hausschuhe infrage kommen.

Darüber hinaus gibt es kein Softclox-Schuhmodell, welches nicht mit einem Gummigelenk ausgestattet wurde. Durch dieses Gummigelenk wird die Sohle deutlich flexibler, sodass die positiven Aspekte der anatomisch geformten Holzsohle beibehalten werden, und dennoch ein leichteres Gehen mit den Schuhen ermöglicht wird. Aufgrund der Tatsache, dass das Gummigelenk bei sämtlichen Softclox-Modellen am Fußballen liegt, fällt das Gelenk optisch den meisten Leuten so gut wie gar nicht auf. Außerdem sind alle Softclox-Schuhe aus weichem Leder gefertigt, wodurch diese Modelle keine lange Einlaufzeit haben, wie es sonst oft bei Holzclog-Schuhen (mit oft deutlich härterem Leder) der Fall ist.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.