Immobilien

Mumbai: Teuerstes Wohnhaus der Welt eingeweiht

Die Reichen und Mächtigen Indiens trafen sich vor ein paar Tagen zu einer rauschenden Party. Eingeweiht wurde nicht irgendein Haus, sondern das teuerste Privathaus der Welt. Gebaut wurde es von Mukesh Ambani, dem reichsten Mann Indiens, für 755 Millionen Euro.

Es handelt sich dabei auch nicht, um ein normales Anwesen, sondern einen 174 Meter hohen Wolkenkratzer mit 27 Stockwerken, wovon Ambani mit seiner Frau, seinen drei Kindern und seiner Mutter sechs Stockwerke als eigentliche Wohnfläche nutzen wird. Alleine die Architektur ist besonders und hebt sich deutlich von normalen Wolkenkratzern ab.

Ansonsten gibt es noch 3 Hubschrauberlandeplätze, einen Fitness-Club über zwei Stockwerke, ein Schwimmbad, ein Kino mit 50 Sitzplätzen und und und. 600 Angestellte kümmern sich um Haus und Familie.

So prunkvoll und faszinierend das Gebäude auch ist: Es verbraucht 7.000 Mal mehr Strom als ein normaler indischer Haushalt. Und genau dies bemängeln die Kritiker: Rund 60% der Bevölkerung Mumbais lebt in Slums.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.