Living

Luxus Teppich richtig reinigen – Mit diesen Tipps klappt es!

luxus teppich reinigen teppichreinigung designer hausmittel tricks tipps.ratgeber 1080x727 - Luxus Teppich richtig reinigen - Mit diesen Tipps klappt es!

Teppiche haben eine große Bedeutung, wenn es darum geht, ein Haus oder eine Wohnung gemütlich zu machen und ihnen einen gewissen Charme zu verleihen. Umso ärgerlicher ist es dann, wenn mal ein Missgeschick passiert und der ganze Teppich ruiniert zu sein scheint – ganz besonders, wenn es sich um einen teuren Designerteppich oder Luxus Teppich handelt.
Doch für fast alle Arten von Flecken gibt es die Möglichkeit, diese wieder aus dem Teppich zu bekommen – man muss nur wissen wie! Doch nicht nur lästige Flecken müssen ab und zu entfernt werden, sondern sollte der Teppich sowieso einer regelmäßigen Reinigung unterzogen werden. Um diese Aktion jedoch nicht zur Geduldsprobe werden zu lassen, gibt es diverse Tipps und Hausmittel, mit denen die Reinigung, quasi wie von selbst stattfindet.

wein trinken rotwein 1024x683 - Luxus Teppich richtig reinigen - Mit diesen Tipps klappt es!

Luxus Teppich reinigen – Die besten Hausmittel

Natron und Backpulver – Wundermittel im Haushalt
Natron und Backpulver finden bereits viele Verwendungszwecke im Haushalt und so auch zur Teppichreinigung. Dabei kann das Pulver trocken, aber auch nass verwendet werden. Wenn etwa nur unschöne Gerüche neutralisiert werden sollen, wird das Pulver großzügig über dem Teppich verteilt und über Nacht im Teppich gelassen. Am nächsten Tag kann das Pulver ganz einfach abgesaugt werden und die unschönen Gerüche sind verschwunden.
Doch auch nass kann das Pulver seine magische Wirkung entfalten. Bei Kaffeeflecken wirkt es somit wahre Wunder. Hierbei wird das Pulver einfach wieder auf dem Teppich oder die betroffene Stelle verteilt und anschließend mit warmen Wasser besprüht. Nach ein paar Minuten Einwirkzeit kann es ganz einfach abgesaugt werden und der Fleck ist weg!

Rotweinflecken mit Salz bekämpfen
Rotweinflecken sind so ziemlich die lästigste Art von Flecken und auf dem Teppich ganz und gar unerwünscht. Dennoch passiert es immer wieder, dass ein Glas umfällt und der ganze Teppich hinüber ist. Doch auch für diese Flecken gibt es ein ganz bestimmtes Hausmittel: Salz. Über dem Fleck sollte großzügig Salz verteilt und mit einem feuchten Tuch eingerieben werden. Sobald die Stelle trocken ist, kann das überschüssige Salz einfach abgesaugt werden. Sollte der Fleck dann noch immer nicht weg sein, kann die ganze Prozedur einfach wiederholt werden.

tabasco schokolade - Luxus Teppich richtig reinigen - Mit diesen Tipps klappt es!

Kälte gegen Schokoladen-Flecken
So lecker Schokolade auch schmeckt, umso nerviger sind ihre unerwünschten Hinterlassenschaften auf Stoffen. Doch ähnlich wie beim Kaugummi, der in der Hose festhängt, so können auch Schokoladenflecken bekämpft werden. Sollte es sich nur um einen kleinen Teppich handeln, kann dieser einfach in einer Gefriertruhe gelagert werden, bis er gut durchgekühlt ist. Die Schokolade kann dann ganz einfach herausgebrochen werden. Wenn der Teppich allerdings zu groß für das Gefrierfach sein sollte, kann einfach ein Kühlakku ein paar Minuten auf die betroffene Stelle gelegt werden und die Schokolade beginnt zu erkalten und lässt sich dann einfach herausbrechen.

Mit Löschpapier Wachsflecken den Kampf ansagen
Gerade in der kalten Jahreszeit werden immer mehr Kerzen angezündet, welche gefährliche Flecken hinterlassen können. Egal, ob das Wachs heruntertropft oder die Kerze falsch ausgepustet wird – ärgerlich ist so ein Fleck allemal. Doch auch hier kann ein einfacher Trick Abhilfe schaffen. Das Löschpapier wird einfach auf die betroffene Stelle gelegt und mit einem Bügeleisen oder Föhn erwärmt. Das Wachs wird anfangen zu schmelzen und das Löschpapier kann es somit ganz einfach aufnehmen.

Chow Chow hund hunderasse 1024x683 - Luxus Teppich richtig reinigen - Mit diesen Tipps klappt es!

Tierhaare richtig entfernen – die besten Tipps
Gerade Tierbesitzer kennen das ewige Leid mit den Tierhaaren. Sie hängen sich überall fest – egal ob es Klamotten sind, das Sofa, der Stuhlbezug oder der geliebte Teppich ist. Haare sorgen immer für ein unhygienisches Gesamtbild und lassen die Wohnung schmutzig erscheinen. Mit dem Staubsauger und der Fusselrolle lässt sich ein Großteil der Haare bereits entfernen. Viele Staubsauger haben entsprechende Bürsten, die extra für Haare gemacht sind und mehr davon aufsaugen können. Auch mit Gummihandschuhen und Klebeband können die Haare aus dem Teppich gezogen werden.
Dabei wird mit einem befeuchteten Handschuh über die Oberfläche gestrichen und die Haare bleiben an ihm haften. Ähnlich funktioniert es mit Klebeband. Dieses einfach über den Teppich kleben und abziehen. Dank der Klebefläche bleiben viele Haare haften. Um jedoch ein totales Haarchaos zu vermeiden, ist es empfehlenswert, die Oberflächen mindestens einmal am Tag, wenn nicht sogar zweimal zu enthaaren.

So können lästige Gerüche aus dem Teppich entfernt werden
Gerüche werden meist als erstes wahrgenommen, wenn man eine Wohnung oder ein Haus betritt. Welche Gerüche dann in die Nase schießen, sind meist entscheidend für den hygienischen Eindruck der Wohnung. Gute Gerüche sorgen somit für Sauberkeit und Frische. Gerade bei Teppichen kann es schnell passieren, dass diese unangenehme Gerüche absondern. Ganz besonders deutlich wird dies, wenn Tiere im Haushalt zu finden sind.

Um auf chemische Substanzen und Duftstoffe zu verzichten, eignen sich Hausmittel genauso gut, unangenehme Gerüche aus dem Teppich zu entfernen. Neben Natron und Backpulver gibt es die Möglichkeit, den Teppich mit einem Dampfreiniger zu reinigen. Neben Gerüchen entfernt dieser zugleich auch grobe Schmutzpartikel. Auch Essig und Zitrone verhelfen zu einem angenehmen Geruch. Durch die Säure werden Gerüche gebunden und abtransportiert. Bei der Reinigung und der Geruchsentfernung sollte jedoch auch darauf geachtet werden, dass der Teppich nicht nur von einer Seite behandelt wird, sondern auch von der Unterseite. Gerade auf der Unterseite sammelt sich viel Schmutz und bietet einen optimalen Nährboden für Bakterien und Keime.

teppiche vorleger 1024x683 - Luxus Teppich richtig reinigen - Mit diesen Tipps klappt es!

Teppich reinigen – So klappt es in den eigenen vier Wänden!

Die Reinigung der Teppiche wird häufig vernachlässigt. Dabei sollte immer bedacht werden, dass sich Bakterien und Keime schnell in einer solchen Oberfläche verteilen können und somit nicht nur für unangenehme Gerüche, sondern auch, im schlimmsten Fall, für Krankheiten sorgen können. Teppiche werden meist einfach schnell abgesaugt und gelten als sauber. Jedoch bedarf ein Teppich mehr als nur die Pflege eines Staubsaugers. Kleine Teppiche können meist problemlos in die Waschmaschine gesteckt werden – Doch was ist mit großen und sperrigen Teppichen oder gar einem Teppichboden?

Auch für die Reinigung sperriger Teppiche und Teppichböden gibt es die Möglichkeit, diese regelmäßig zuhause zu reinigen. Wer eine Badewanne zuhause hat, kann auch größere Teppiche mit der Hand in dieser waschen. Der Teppich sollte in der Badewanne mit Wasser vollständig bedeckt sein. Anschließend kann Shampoo oder Waschmittel hinzugegeben werden. Der Teppich sollte nun ein wenig einweichen und anschließend vorsichtig durchgeknetet werden. Schnell wird man merken, dass das Wasser vermutlich grau wird. Diese Prozedur sollte wiederholt werden, bis das Wasser deutlich klarer wird. Wichtig ist, dass der Teppich gut ausgespült wird und lange trocknet. Im optimalen Fall sollten Teppiche an der frischen Luft trocknen.

Bei einem Teppichboden scheint die Reinigung etwas schwieriger. Doch auch hier gibt es Mittel, die dabei helfen, den Teppich wieder frisch und sauber zu bekommen. Für einen Teppichboden empfiehlt sich ein Nass-Trocken-Sauger. Diese reinigen die Teppiche und sorgen gleichzeitig für eine Trocknung dieser.

Wie oft sollte ein Teppich gereinigt werden?

Ein Teppich sollte mindestens einmal die Woche abgesaugt werden, da sich Staub und Partikel schnell in den Haaren des Teppichs festsetzen können. Einmal im Jahr sollte der Teppich allerdings gründlich gereinigt werden. Je nach Verschmutzungsgrad und Anzahl der Personen und Tiere im Haushalt, kann es vorkommen, dass der Teppich auch öfter in der Woche gesaugt und eine gründliche Reinigung bis zu zweimal im Jahr nötig sein kann.

Gerade bei der Reinigung des Teppichs sind viele Menschen der Meinung, diese immer in eine professionelle Reinigung zu geben. Viele Flecken und Gerüche können jedoch problemlos von zuhause aus entfernt werden. Sollte es jedoch um die jährliche Grundreinigung gehen, kann auch eine professionelle Reinigung in Betracht gezogen werden. Allerdings ist auch dies nicht notwendig, da Hausmittel auch bei einer Grundreinigung aushelfen können.

parketpflege reinigung reinigungsmittel 1024x683 - Luxus Teppich richtig reinigen - Mit diesen Tipps klappt es!

Professionelle Teppichreinigung

Während man kleinere Flecken durchaus mit Hausmitteln einfach selbst beseitigen kann, empfiehlt sich trotzdem regelmäßig einen Fachmann mit einer professionellen Teppichreinigung zu beauftragen. Denn eine Firma für Teppichreinigung hat spezielle Teppichwaschmaschinen, bei denen die Teppiche komplett gewaschen und getrocknet werden können und dadurch ihre usprüngliche Farbkraft zurückbekommen. Besonders praktisch ist auch die Versiegelung und Imprägnierung der Teppiche wie man sie bei der Teppichreinigung Bonn und an anderen Standorten durchführen lassen kann. Denn durch die Imprägnierung haftet neuer Schmutz weniger an, Flecken können nicht so tief ins Gewebe einziehen und die Teppiche bleiben länger strahlend sauber!

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.