Events

Die Blaue Mauritius: Ausstellung „Das Treffen der Königinnen“ in Berlin

cc by wikimedia/ Joseph Osmond Barnard

cc by wikimedia/ Joseph Osmond Barnard

Allein bei dem Wort Blaue Mauritius schlägt das Herz eines jeden Briefmarken-Sammlers höher. Sie ist eine absolute Seltenheit und wird aktuell auf einen Wert von 600.000 Euro pro Exemplar geschätzt. Weltweit sind gerade einmal 27 dieser Marken erhalten, zwölf blaue und 15 rote. In einer einmaligen Ausstellung werden gut drei Viertel dieser sonst weltweit verstreuten Briefmarken in Berlin zusammengeführt.

Das Berliner Museum für Kommunikation zeigt sonst regulär eine Blaue und eine Rote Mauritius. Gemeinsam mit dem Postmuseum in Den Haag, dem Blue Penny Museum auf Mauritius und einigen privaten Sammlern fügt es einige dieser berühmten Marken zusammen. Besucher können diese vom 2. bis zum 25. September im Museum für Kommunikation bestaunen.

1847 wurde die Blaue Mauritius mit einem Wert von zwei Pence in der damaligen britischen Kolonie Mauritius hergestellt. Weltweit existieren nur noch vier dieser Exemplare, die ungestempelt sind.

Mauritius ist aber natürlich auch noch mehr als seine berühmte Briefmarke, sondern überzeugt auch mit klarem Wasser, wunderschönen Sandstränden und blauem Himmel. Passend zur Ausstellung „Das Treffen der Königinnen“ kann man bei einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem eine Woche in einem Luxushotel auf Mauritius winkt.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.