Feinschmecker

Bierbraukunst exklusiv mit Braufactum

braufactum - Bierbraukunst exklusiv mit Braufactum

Braufactum

Die von Braumeister Dr. Marc Rauschmann geleitete “Internationale Brau-Manufacturen GmbH” in Frankfurt/M. ist 2011 mit ihrer innovativen Marke “BraufactuM“ an den Markt gegangen, mit der sie ihr ehrgeiziges Ziel erreicht hat, Bier in einer so hervorragenden Qualität zu präsentieren, dass es als stilvolles Genussmittel und adäquater Begleiter exzellenter Speisen edlen Weinen auf Augenhöhe begegnen kann. Bei der Mission, in Deutschland eine ähnlich hohe Bierkultur wie in Belgien zu etablieren, gehen Rauschmann und sein Partner Thorsten Schreiber ungewöhnliche Wege.

Sie präsentieren ihre über einen eigenen Onlineshop und exklusive Verkaufsorte vertriebene „BraufactuM“-Kollektion ausgesuchter Biere in Flaschen mit von Ästhetikexperten hochgelobtem Design. Die Markeninszenierung gelingt aber auch durch den dezent-geschmackvollen Auftritt des der anspruchsvollen Unternehmensphilosophie entsprechenden Werbe- und Informationsauftritts im Internet.

„BraufactuM“ bietet edle Manufakturbiere an, die durchweg in kleinen Brauereien hergestellt werden, in denen die Betonung von Genuss und Hochwertigkeit in Verbindung mit traditioneller Handwerkskunst und kreativer Innovationsfreude Biere entstehen lassen, die den Ansprüchen kritischer Liebhaber besonderer Biere genügen können.

braufactum biere - Bierbraukunst exklusiv mit Braufactum

Braufactum Biere

Zu den etwa 20 Bieren der „BraumanufactuM“-Kollektion, zu der auch geschmackvoll designte Biergläser gehören, stammen sechs wie das hervorragende, edelgehopfte „Progusta“, das obergärige, nach rheinischer Art gebraute Bitterbier „Colonia“ oder das trotz seines ungewöhnlich hohen Alkoholgehalts von 6,8 Vol.% überraschend leichte, Weizen- und Hopfenaromen perfekt miteinander verbindende „Weizen Indian Pale“ aus Eigenproduktion. Das in der piemontesischen „Birreria Baladin“ hergestellte „Isaac“ überrascht als italienische Variante des üblicherweise nur in Belgien gebrauten Wit-Bieres mit Weizen-, Orangeschale- und Korianderanteilen. „Isaac“ passt hervorragend zu Fischgerichten. Ebenfalls in Norditalien hat die „Birrificio Italiano“ ihren Sitz, die mit dem beerigen Dessertbier „Cassissona“ zur Kollektion beiträgt. Belgien ist mit den Brauereien „Boon“, „Palm“ und „Rodenbach“ vertreten und überzeugt unter anderem durch seine für Pilstrinker nur anfangs gewöhnungsbedürftigen fruchtigen Lambic-Biere wie das „Oude Kriek“ von „Boon“.
Großbritannien ist mit „Harviestoun Brewery“ und mit „Marston´s“ dabei. Die New Yorker „Brooklyn Brewery“ mit seinen schweren Saisonbieren wie „Sorachi Ace“ und die kalifornische „Firestone Walker“ vertreten die USA.

Die durchweg in ihrer Qualität begeisternden und aufwendig gebrauten Biere haben durchaus ihren Preis, der aber in einem soliden Verhältnis zur Güte und zum Aufwand des Brauvorgangs steht. Preislicher Spitzenreiter ist das „Xyaugu Gold“ der „Birra Baladin“. Für dieses außergewöhnliche Doppio Malto mit einem Alkoholgehalt (14,5Vol.%), der die meisten Weine in den Schatten stellt, werden fast 30,- EUR für den Halbliter verlangt. Im Durchschnitt liegen die Halbliterpreise von „BraufactuM“ allerdings im moderaten Bereich von fünf bis zehn Euro.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.