Strava
Events Fashion

Was ist das ideale Kleid für Hochzeitsgäste?

kleider hochzeitsgaeste 1080x721 - Was ist das ideale Kleid für Hochzeitsgäste?

Die Hochzeit ist ein schöner Anlass, um mit Braut und Bräutigam ein rauschendes Fest zu feiern. In der Regel kommen viele Gäste zur Feier, die den besonderen Anlass abrunden. Natürlich möchten sich alle feierlich kleiden. Gar nicht so einfach, denn die Regel Nummer 1 ist, der Braut nicht die Show zu stehlen.

Dresscode für Hochzeitsgäste – so findet jeder das passende Outfit

In vielen Fällen nutzen Hochzeitsgäste die Gelegenheit, sich richtig schön in Schale zu werfen. Während Herren einen Anzug wählen, haben Damen die Qual der Wahl. Für sie gibt es schließlich eine große Auswahl an Kleidern für Hochzeitsgäste. Sie können zwischen Röcken, Kleidern oder Hosenanzügen wählen. Wichtig ist dabei immer, elegant und adrett zu erscheinen. Es sei denn, das Brautpaar wünscht sich leger gekleidete Gäste. Diesen Wunsch sollten Gäste respektieren.

Brautmutter und zukünftige Schwiegermutter

Diese beiden Damen spielen eine wichtige Rolle im Leben der Braut. Daher sollten sie die Kleidung mit der Braut abstimmen. Im besten Fall harmoniert das Kleidungsstück hervorragend mit dem Brautkleid. Es sollte daher festlich sein, aber dem Brautkleid nicht zu sehr ähneln. Ebenso darf es gern zum Typ der Brautmutter und Schwiegermutter passen. Hier gilt: Weiß ist tabu, Beige oder Pastelltöne wie ein zartes Mintgrün oder Zitronengelb sind hingegen durchaus erlaubt.

Brautjungfern

Brautjungfern gelten als Brautbegleiterinnen. Sie weichen nicht von der Seite der Braut, stehen neben ihr beim Standesamt oder Traualtar und haben somit eine wichtige Rolle bei der Hochzeit zu erfüllen. In vielen Fällen wünscht sich die Braut eine bestimmte Farbe für die Brautjungfernkleider. Deshalb passt das Dress der Brautbegleiterinnen perfekt mit dem Kleid der Braut zusammen. Das Gesamtbild wirkt bis ins Detail harmonisch und erregt Aufmerksamkeit.

Geladene Hochzeitsgäste

Jeder Gast möchte sich von seiner schönsten Seite zeigen und mit seiner Kleidung sowie den Accessoires dem Brautpaar den gebührenden Respekt zollen. Allerdings sollte das Outfit eher zurückhaltend ausfallen. Der Tag ist für Braut und Bräutigam sehr bedeutsam, daher sollte die Kleidung geschmackvoll sein, aber nicht zu übertrieben wirken. Im Mittelpunkt steht die Braut, die auf Bildern und Videos hervorstechen darf. Für weibliche Hochzeitsgäste sind daher Maxikleider, Cocktailkleider oder Hosenanzüge eine gute Wahl. Farblich ist erlaubt, was gefällt, solange das Outfit nicht denselben Ton umfasst, wie das Brautkleid. Hier können Gäste bei der Braut vor der Trauung Erkundigungen einholen. Schließlich soll der Look der Braut einzigartig bleiben.

Das sind kategorische No-Gos für Hochzeitsgäste

Der Hochzeitstag gehört allein dem Brautpaar. Das sollten Hochzeitsgäste respektieren und bei der Wahl der Hochzeitskleidung ein wenig zurückhaltender sein. Jedes Kleidungsstück, das zu auffällig, prunkvoll oder zu kurz ist, könnte die Braut ausstechen. Es gilt also, stilvolle Kleidung zu wählen, die zwar schön aussieht, aber nicht zu viel Aufsehen erregt. Viele Gäste greifen gern zu schwarzer Kleidung. Diese symbolisiert jedoch eher Trauer, die auf der Hochzeit nicht erwünscht ist. Wer dennoch gern Schwarz tragen möchte, kombiniert die Farbe mit Blau oder Weiß. Das lockert den Look geschickt auf.

Insgesamt fällt das Outfit von Hochzeitsgästen somit bezaubernd und stilsicher aus, ist jedoch nicht zu aufsehenerregend. Im Sommer, wenn die Tage besonders heiß sind, ist ein luftiges Kleid, das locker die Knie umspielt, ideal. Im Frühjahr oder Herbst kann ein Etuikleid ebenso vorteilhaft sein. Wichtig ist, dass die Kleidung gut sitzt und angenehm zu tragen ist.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.