Porsches Macan

Porsche hat einen neuen Wagen auf den Markt gebracht. Der Macan ist der zweite SUV des Autobauers. Das Label will mit dieser Veröffentlichung neue Standards im Fahrbetrieb setzen. Das Wort wurde nicht zufällig gewählt. Es leitet sich aus dem indonesischen Wort „Tiger“ ab.

Der Macan des Brands soll ein Tiger unter den SUVs werden. Porsches fünfte Baureihe weist viele Ähnlichkeiten zum Audi Q5 auf. Die Preise starten bei rund 58.000 Euro. Das Kofferraumvolumen beträgt 500 Liter. Der Turbo-V6-Motor des Basismodell erreicht mit seinen 3,6 Litern 340 PS.

Ab April 2014 soll der erste Kompaktwagen des Luxusbrands in den Autohäusern stehen. Damit tritt der Macan als kleiner Bruder des Cayenne bald eine große Reise an.

Macan: Porsches neuer SUV

Porsche-Liebhaber werden in absehbarer Zeit wieder einmal in den Genuss eines neuen SUVs aus dem Hause Porsche kommen. Bereits ab dem Jahr 2013 soll der Porsche Macan SUV in Leipzig vom Band laufen.

Nach eigenen Angaben hat sich das Team von Porsche bei der Namensgebung viel Mühe gegeben. Dies ist bei Autos ja meist nicht so leicht, da der neue Name nicht nur zur Marke passen, sondern auch noch in vielen Sprachen gut klingen und zudem positive Assoziationen bei den Kunden wecken muss.

Schließlich entschloss man sich für den Namen Macan. Dieser leitet sich vom indonesischen Wort für Tiger ab und soll Attribute wie Dynamik, Kraft und Geschmeidigkeit ausdrücken. Klar, ist ja auch ein Geländewagen… Der Standort Leipzig wird für den Macan übrigens zu einem vollwertigen Produktionsstandort. Hier wird der neue Porsche Macan zum Beispiel auch lackiert. Mit dem SUV will Porsche an den Erfolg des Cayenne anknüpfen.