Strava
Living

Luxus-Bettwäsche – Welche Stoffe sind die Besten?

luxus bettwaesche 1080x720 - Luxus-Bettwäsche - Welche Stoffe sind die Besten?

Viele Leute wissen es gar nicht, aber wir Menschen verbringen etwa ein Drittel unserer gesamten Lebenszeit mit Schlafen. Demzufolge sollte Schlafen also eine Sache sein, die bei den meisten Menschen einen recht hohen Stellenwert genießt. Tatsächlich empfindet aber auch ein nicht gerade kleiner Teil der Menschheit den Schlaf einfach als verlorene Lebenszeit, sodass sie sich nicht großartig um eine besondere Schlafqualität bemühen. Doch im Grunde genommen ist dies eigentlich ein fataler Fehler – denn eine gute Schlafqualität führt immer auch zu einer höheren Lebensqualität, unabhängig vom derzeitigen Gesundheitszustand.

Und zu einer hohen Schlafqualität gehört eben nicht nur ein gutes Bett mitsamt Matratze, sondern auch eine passende Bettwäsche, welche aus einem qualitativ gutem Stoff besteht. Auf dem Markt gibt es nämlich viele verschiedene Arten von Bettwäschen, die jeweils aus unterschiedlichen Stoffen bestehen. Und manche Bettwäschen tragen für viele Menschen mehr zu einem erholsamen Schlaf bei, als andere. Darüber hinaus eignen sich einige Bettwäschen auch an manchen Jahreszeiten besonders gut. In diesem Artikel sind mehrere Bettwäsche-Stoffe aufgelistet, die bei einer Vielzahl von Leuten zu einem deutlich verbesserten Schlaf beigetragen haben.

Baumwolle

Der Großteil aller Bettwäsche-Sets besteht aus Baumwolle. Ein Stoff, der sich zu diesem Zweck schon seit längerer Zeit an vielen Orten der Welt an großer Beliebtheit erfreut. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, da sich Baumwolle in der Regel sehr angenehm auf nackter Haut anfühlt. Außerdem ist Baumwolle äußerst saugfähig, und kann eine sehr große Menge an Flüssigkeit aufnehmen, welche nach und nach von dem Stoff wieder abgegeben wird. Des Weiteren zeichnet sich Bettwäsche aus Baumwolle noch dadurch aus, dass sie sehr strapazierfähig und atmungsaktiv ist. Und je nach Ausführung ist derartige Bettwäsche sogar bei sehr hohen Temperaturen (um die 95 °C) waschbar. Ein weiterer Vorteil von Bettwäsche aus diesem Stoff ist noch die Tatsache, dass sie sich sowohl für die warmen, als auch für die kalten Jahreszeiten eignen. Darüber hinaus gilt Baumwolle als vergleichsweise robust, und ist für viele Allergiker gut verträglich.

Satin

Ein weiterer beliebter Stoff für Bettwäsche ist Satin. Dabei handelt es sich um einen recht glatten und weichen Stoff, der im Regelfall auch leicht glänzt. Viele Bettwäschen haben das Problem, dass sie recht stark knittern. Bei Bettwäschen aus Satin tritt dieses Problem hingegen kaum auf. Besonders beliebt ist Satin-Bettwäsche vor allem in der warmen Jahreshälfte, da es sich auf der menschlichen Haut angenehm kühl anfühlt. Der Stoff Satin hat jedoch nichts mit einem bestimmten Material zu tun, sondern entsteht durch eine besondere Webart. Zu früheren Zeiten ist Satin-Bettwäsche noch hauptsächlich aus Seide gewebt worden. Heutzutage ist das zugrunde liegende Material für Satin-Bettwäsche allerdings nicht mehr Seide, sondern Baumwolle. Aber auch aus Kunstfasern kann eine derartige Bettwäsche hergestellt werden.

Seide

Im Vergleich zu anderen Stoffen, die für die Herstellung von Bettwäsche verwendet werden, ist Seide relativ leicht. Außerdem bringt der Stoff häufig eine glatte Oberfläche mit sich, die im Licht ansprechend schimmert. Seide ist ein Naturprodukt, welches sehr gut Feuchtigkeit aufnehmen kann, und auch vergleichsweise schnell wieder trocknet. Insgesamt gilt Seide nach wie vor als ein sehr hochwertiger Textilstoff. Darüber hinaus ist Seiden-Bettwäsche wesentlich atmungsaktiver, als Bettwäsche aus Mikrofasern. Und da Seide eben von solch hoher Qualität ist, ist Bettwäsche aus diesem Stoff in den meisten Fällen auch wesentlich kostspieliger als andere Bettwäschen.

schlafzimmer baumwoll bettwaesche 1024x683 - Luxus-Bettwäsche - Welche Stoffe sind die Besten?

Seersucker

Bei Seersucker handelt es sich um einen Baumwollstoff, der besonders luftig und leicht ist. Gut erkennbar ist Seersucker-Bettwäsche an der gekreppten Optik, welche auch einen Sinn erfüllt. Diese gekreppte Optik kommt unter anderem von der unregelmäßigen Oberfläche des Stoffes, durch die die Bettwäsche nicht zu eng am Körper anliegt, sodass die Luft auch weiterhin gut zirkulieren kann. Darüber hinaus ist Bettwäsche aus diesem Material ziemlich pflegeleicht, und muss noch nicht einmal gebügelt werden.

Leinen

Ihren Ursprung haben Leinen-Bettwäschen aus Fasern, die aus der sogenannten „Flachspflanze“ entstammen. Aus diesen Fasern wird der Leinenstoff gewonnen, welcher äußerst haltbar ist, und das Klima im Bett optimal regulieren kann. Leinen-Bettwäsche kann sehr schnell sehr gut Feuchtigkeit aufnehmen, und trocknet ebenso schnell wieder. Diese Eigenschaften sind besonders wertvoll, wenn es um eine passende Bettwäsche für den Sommer geht. Im Gegensatz zu anderen Varianten knittert Bettwäsche aus Leinenstoff recht schnell, was sich jedoch keinesfalls auf den edlen Eindruck des Stoffes auswirkt.

Frottee

Grundsätzlich ist Frottee auch ein Material, welches aus Baumwolle hergestellt wird. Bei der Herstellung von Frottee werden der Baumwolle noch Kunstfasern hinzugefügt. Diese Zusammensetzung ist auch der Grund dafür, warum das Material kaum knittert. Während der Produktion von Frottee-Bettwäschen werden irgendwann die Schlaufen aufgeschnitten, wodurch das Frottee besonders anmutig und flauschig wird. Doch nicht nur Bettwäschen können aus diesem Material hergestellt werden. Auch Bademäntel, Spannbettlaken und Handtücher werden unter anderem aus Frottee gefertigt. Bettwäschen aus diesem Stoff eignen sich besonders gut für die kalte Jahreszeit.

Jersey

Die Gewebe der Bettwäschen aus dem Material „Jersey“ sind in den meisten Fällen nicht gewebt, sondern gestrickt, wodurch die Maschenstruktur einer Bettwäsche besonders elastisch wird. Allgemein gilt Jersey-Bettwäsche als sehr pflegeleicht, und ist zudem auch noch bügelfrei. Des Weiteren ist dies ebenfalls ein Stoff, welcher sich sehr geschmeidig und weich auf der menschlichen Haut anfühlt. Und durch die große Saugfähigkeit und Atmungsaktivität eignet sich Jersey-Bettwäsche optimal für den Sommer. Aber auch für den Winter eignet sich Bettwäsche aus diesem Material sehr gut, da Jersey auch relativ gut wärmt. Damit ist Jersey-Bettwäsche eine der wenigen Ausnahmen, die das ganze Jahr über zum schlafen genutzt werden können.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.