Feinschmecker & Gourmet

Die Weinregion Italien – Prosecco aus Venetien und Chianti aus der Toskana

Weine aus Italien genießen Weltruf. Die Weinregion Italien beginnt bereits jenseits der Alpen in Südtirol. Hier, im Etschtal (Valle dell’ Adige), liegt die nördlichste Weinbauregion des Landes. Das Mikroklima im Schutze der großen Berge sorgt für hervorragende Weißweine. Ein ganzes Füllhorn an Aromen verkörpert der Gewürztraminer aus der Ortschaft Tramin. Die Weine aus Südtirol haben im Laufe der Jahre insgesamt deutlich an Qualität gewonnen.
Alle wichtigen italienischen Weinregionen sind zugleich auch bedeutende Urlaubsgebiete. Das Chianti-Weinbaugebiet in der Toskana zählt gemeinsam mit dem Piemont zur wichtigsten und von der Qualität her hochwertigsten Anbauregion.
Das klassische Chianti-Gebiet erstreckt sich zwischen der toskanischen Metropole Florenz und Siena. Harmonisch, herb und würzig – dieser Rotwein ist der Klassiker schlechthin. Früher wurde der Chianti in mit Stroh umflochtenen bauchigen Flaschen (Fiasco) verkauft – das beliebteste Mitbringsel der deutschen Italienurlauber in den 50-er und 60-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts.

Zwischen Turin und dem Mittelmeer und beschirmt von den Seealpen gedeihen die Reben in Piemont. Das Land zu Füßen der Berge hat eine große Weinbautradition. Deren Zentren inmitten des Hügellandes der Langhe sind die Kleinstädte Asti und Alba. Der große Star unter den Rebsorten ist hier die Nebbiolo-Traube. Barbaresco und Barolo sind Weltklasseweine. Berühmt geworden ist der Asti Spumante, ein preiswerter und ziemlich süßer Schaumwein.
Venetien ist die Heimat des Prosecco, der heute bei keinem Stehempfang fehlen darf. In der wunderschönen Hügellandschaft zwischen Valdobbianene und Conegliano wächst der berühmte Wein. Der Prosecco perlt gleichsam im Schatten der Dolomiten. Aus Venetien stammen auch fruchtige Weißweine wie der Soave – und der leichte sommerliche Valpolicella.
Östlich von Rom und südlich von Ancona erstreckt sich das Gebirgsmassiv des Apennin. Hier, in den Abruzzen, wo sich noch Bär und Wolf gute Nacht sagen, werden urwüchsige Rotweine gewonnen, von fruchtig leicht bis erdig schwer reicht das Spektrum. Ein beliebter Roter ist der rustikale Montépulciào d’Abruzzo.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.