Uhren

Big is beautiful: Die Speedmaster „Moonwatch“ jetzt im XL-Format

omega speedmaster moonwatch xl - Big is beautiful: Die Speedmaster "Moonwatch" jetzt im XL-Format

Große Uhren liegen 2009 voll im Trend. Passend dazu hat der Schweizer Luxus-Uhrenhersteller OMEGA die Neuauflage seiner legendären Speedmaster Professional Moonwatch, die Speedmaster Moonwatch Co-Axial, mit einem 44,25 mm großen Gehäuse versehen.

Auf den ersten Blick unterscheiden sich die beiden Uhren vor allem durch die unterschiedlichen Gehäusegrößen. Bei genauerem Hinsehen fällt jedoch auf, dass die neue Moonwatch Co-Axial über ein Datumsfenster bei 6 Uhr verfügt. Sie ist in zwei Ausführungen erhältlich: Zum einen mit einem mattschwarzen Zifferblatt, das der klassischen „Moonwatch“ nachempfunden ist. Zum anderen mit einem neuartigen glänzenden Zifferblatt in schwarzer Emaille. Beide Varianten verfügen über weiße Zeiger und Indexe, die mit einer SuperLumiNova-Leuchtauflage versehen sind, sodass die Uhrzeit zu jeder Tages- und Nachtzeit problemlos abgelesen werden kann.

omega speedmaster moonwatch xl - Big is beautiful: Die Speedmaster "Moonwatch" jetzt im XL-Format

Für das Auge zunächst unsichtbar, aber nicht minder imposant, sind die technischen Innovationen im Inneren der Uhr. Im Gegensatz zum berühmten Uhrenklassiker wird die Speedmaster Moonwatch Co-Axial nicht länger von einem mechanischen Uhrwerk mit Handaufzug angetrieben, sondern vom exklusiven Omega-Automatikkaliber 3313. Dieses Uhrwerk ist mit der OMEGA eignen Technik der Co-Axial Hemmung ausgestattet, die eine stabile Ganggenauigkeit und Zuverlässigkeit über einen sehr langen Zeitraum gewährleistet.

Die Moonwatch Co-Axial ist eine Hommage an die legendäre Speedmaster Professional Moonwatch, die einzige Uhr, die jemals auf dem Mond getragen wurde. Die Ähnlichkeit der beiden Zeitmesser lässt sich nicht von der Hand weisen, doch das eindrucksvolle große Gehäuse und die Co-Axial Hemmung verleihen der Neuauflage des Uhrenklassikers einen eigenen und einzigartigen Charakter.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.