cc by flickr / Wen-Cheng Liu

Leihen statt kaufen – Wird das der neue Trend in der High Fashion Szene?

Taschen sind das Accessoire der Damenwelt. Viele träumen davon, zu ihrem perfekten Abendoutfit auch eine elegante, noble Handtasche auszuführen, und das Gesamtpaket damit zu vollenden. Doch nur wenige, die über das nötige Kleingeld verfügen, können sich diesen Wunsch tatsächlich erfüllen. Dann findet man zum Beispiel tolle Angebote bei Stilwahl, wo man hochwertige Taschen kaufen kann.

Ein Mann stellt sich nun auf die Seite der Frauen, und macht das quasi Unmögliche möglich. Markus Melzer aus Augsburg, hat die Marktlücke erkannt und betreibt nun ein eigenes Internet-Portal, bei dem Frauen mit nur wenig Geld Designerware nicht kaufen müssen, sondern schlicht und einfach, die Möglichkeit haben die Sachen auszuleihen.

Doch wie kommt man vor allem als Mann auf so eine geldbringende Idee?

Der 26 Jahre alte, gelernte Bank- und Versicherungskaufmann, war sich von Anfang an sicher, dass er gerne ein Produkt vermarkten würde, dass seinen Kunden Spaß macht und den Käufern ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Auf die Idee mit den Taschen kam Melzer nach einem Spaziergang in der Stadt, bei dem er mehrere junge aufgestylte Mädchen beobachtete. Und so, ging vor einem Jahr das Taschen-Verleih-Portal „Bags4rent“ online.
Das Konzept, welches der Augsburger entwickelte ist eigentlich sehr leicht zu verstehen. In seinem Lager befinden sich mittlerweile mehr als 50 Handtaschen, welche er an zahlungsbereite Kunden verleiht. Nach dem die Ware etwa 8- bis 10-mal über den „Ladentisch“ gewandert ist, verkauft Melzer sie.

Das Geschäft brummt, denn bis zum Ende 2014 ist es sehr schwierig, überhaupt noch an eine der edlen Markentaschen zu kommen. Wie Melzer preisgibt, ist sein Kundenfeld sehr breit gefächert. Da gibt es zum Beispiel die modebegeisterte Studentin, aber auch Mittvierzigerinnen oder sogar Rentnerinnen mit dem Auge fürs Schöne nehmen seine Dienste gerne in Anspruch.

Er eignet sich natürlich nicht für alltägliche Angelegenheiten. Um seine Lieblingstasche jeden Tag zu benutzen, wird man auch weiterhin ins Geschäft gehen, und sich das gute Stück kaufen müssen. Aber wer z.B. für einen Abend ein etwas anderes Accessoire sucht, als das was seine Garderobe hergibt, für den bietet sich das Geschäft des Augsburgers geradezu an.

Nichts desto trotz, bleibt Melzers Geschäftsidee revolutionär und bei Accessoires-Fragen gibt es für viele nur noch eine Adresse, und zwar die des Augsburgers.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar