Berlinale 2014: Kulinarisches Kino mit Spitzenköchen

Zur Berlinale, die in wenigen Tagen startet, gehören auch in diesem Jahr zahlreiche Sonderveranstaltungen. Ein echtes Highlight ist für viele zum Beispiel das „Kulinarische Kino“, bei dem man sich nicht nur auf der Leinwand mit verschiedenen Köstlichkeiten verwöhnen lassen kann.

Bei der Berlinale 2014 steht das „Kulinarische Kino“ unter dem Motto „We like it hot… und lassen nichts anbrennen“. 15 Filme werden in diesem Rahmen gezeigt, die sich rund um das Thema Essen und Umwelt drehen. 14 davon laufen im Kino des Martin-Gropius-Baus, wobei nach dem Filmgenuss Menüs von Spitzenköchen serviert werden, die wiederum vom jeweiligen Streifen inspiriert sind.

Mit dabei sind die Sterneköche, Michael Kempf, Tim Raue, Matthias Diether, Daniel Achilles sowie die Roca-Brüder. So kann man sich unter anderem auf Filme rund um die asiatische Esskultur freuen oder einen Streifen über die Situation italienischer Winzer. Dokumentationen gibt es ebenso zu sehen wie Liebesfilme oder Ähnliches. Die Markthalle Neun in Kreuzberg serviert übrigens während des Festivals ausgewähltes Street Food in der Joseph-von Eichendorff-Gasse. Hier gibt es weitere Infos zum „Kulinarischen Kino“ der Berlinale sowie das Programm als Download…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar