Shopping: Bummeln in Leipzig

Leipzig hat sich in den letzten Jahrzehnten deutlich gewandelt. Heute gilt die Stadt als eine der schönsten Ostdeutschlands und lockt jährlich zahlreiche Touristen. Ein Grund dafür ist sicherlich das besondere Flair der Innenstadt und dass dabei die meisten Sehenswürdigkeiten zu Fuß zu erreichen sind. Den Weg dazwischen kann man zudem gut für einen ausgiebigen Stadtbummel nutzen.

Luxuriöse Boutiquen und Designerläden tummeln sich in Leipzig um die Grimmaische Straße. Hier finden sich bekannte Marken wie Juwelier Wempe, aber auch zahlreiche spanndende kleinere Geschäfte, die es zu entdecken gilt. Wer gezielt nach bekannteren Labels sucht, dessen Weg wird in die Mädlerpassage führen. Lacoste, Swarovski oder Marc O’Polo haben sich in diesem wunderschönen Passagensystem angesiedelt, das zwischen 1912 und 1914 im klassizistischen Stil erbaut wurde. Auch wer nichts kaufen möchte, sollte hier unbedingt einen Blick hineinwerfen!

Wer auf eher deftige, gutbürgerliche Küche sucht und diese in historischem und fast schon legendärem Ambiente genießen möchte, sollte Auerbachs Keller einen Besuch abstatten. Hier war bereits Johann Wolfgang von Goethe Gast und widmete Auerbachs Keller in Leipzig die berühmte gleichnamige Szene in „Faust I“.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar