Glenmorangie Cask Masters: Wie soll das Design aussehen?

Die Glenmorangie Cask Masters, die wir an dieser Stelle gerne begleiten, gehen in die nächste Runde! Dabei können Tausende von Whisky-Liebhabern weltweit sich am kompletten Entstehungsprozess einer neuen limitierten Edition beteiligen. Auf diese Weise entsteht der erste demokratisch bestimmte Whisky.

In den ersten beiden Runden wurde über den Whisky selbst und dessen Namen entschieden. Heraus kam ein Glenmorangie, der mehrere Jahre in spanischen Manzanilla-Fässern nachreifte und auf den Namen „Taghta“ (gälisch für „auserkoren“) hört. Nun sind erneut die Whisky-Liebhaber gefragt: In der nächsten Runde geht es um das Design.

Zahlreiche haben bereits Bilder und Moodboards eingereicht. Auf dieser Basis wurden drei Designs entwickelt: „Two Stories“ symbolisiert die Reifung in dunklen Manzanilla-Fässern. „Coastlines“ greift in sattem Blau die markanten Merkmale der schottischen und spanischen Küste auf, während bei „Local Craft“ die Handwerklichkeit und künstlerische Gestaltung im gelben Mittelpunkt stehen. Abstimmen kann man noch bis zum 23. Dezember 2014 unter caskmasters.glenmorangie.com. Das fertige Endprodukt wird im Herbst 2014 auf den Markt kommen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar