Wie wäre es mit einem historischen Safe samt 8 Millionen Münzen?

Noch auf der Suche nach einem einzigartigen Weihnachtsgeschenk, bei dem Geld keine Rolle spielt? Wie wäre es mit der Möglichkeit wie Dagobert Duck eines seiner legendäre Geldbäder zu nehmen? Auf dem Luxusmarktplatz JamesEdition findet sich derzeit ein durchaus kurioses Angebot einer Schweizer Bank.

Verkauft wird dort ein historischer Safe mit 1.612 einzelnen Bankschließfächern. Alleine diese müsste man sich im heimischen Keller aufbauen. Aktuell steht er noch in den Räumen der „Schweizer Volksbank“ in Basel. Der Clou sind jedoch satte acht Millionen Münzen, die einen Gesamtwert von 400.000 Schweizer Franken (umgerechnet gut 325.000 Euro) haben.

Diese wurden in den Safe geschüttet und sind im Preis enthalten, den man übrigens nur auf Anfrage erfährt. Ob man die Münzen dann doch in Scheine umtauscht oder sie im historischen Safe zwischen den Schließfächern für ein Geldbad liegen lässt, bleibt einem selbst überlassen. Wie das Ganze genau aussieht, kann man hier und im folgendem Video bewundern:

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar