cc by wikimedia/ James Temple

St. Barth: Steve Martin verkauft seine Villa in der Karibik

Die Insel St. Barth (voller Name: Saint-Barthélemy) gehört zu einem der beliebtesten Tummelplätze der Reichen und Schönen in der Karibik.Viele bekannte Leute haben hier eine eigene Villa oder nächtigen dort zumindest regelmäßig in luxuriösen Domizilen. Auch der US-Komiker Steve Martin war seit 2008 im Besitz eines echten Traumanwesens, das er nun wieder verkaufen möchte.

Die sogenannte „Villa au Soleil“ hat eigentlich alles, was das Herz begehrt: Sie ist auf einer kleinen Anhöhe gelegen, so dass man einen wunderschönen Blick auf die Insel, das Meer und St. Jean Beach hat. Auf dem rund 2.000 Quadratmeter großen Gelände finden sich unter anderem ein Seerosen-Teich, ein Gartenhaus im balinesischem Stil, ein Whirlpool und ein Infintity-Pool.

Im Innern der im Kolonialstil gehaltenen Villa kann man sich beispielsweise an einer Gourmetküche und vier Schlafzimmern mit jeweils eigenen Bädern erfreuen. Von fast jedem Raum aus lässt sich eine der schön gestalteten Terrassen begehen. 10,5 Millionen Dollar möchte Steve Martin für das Anwesen auf St. Barth haben. Der Hauptgrund dafür liegt wohl darin, dass er kaum Zeit dort verbringen konnte und die Villa daher für bis zu 38.000 Dollar pro Woche vermietete.

GD Star Rating
loading...

Kommentare sind geschlossen.